Kurs 2 | 17.06. – 19.06.2024

Verspielte Westen nahtlos gefilzt

Sabine Reichert-Kassube

 

Das Thema dieses 3-4 tägigen Workshops ist die Kreation von alltagstauglichen, aber originellen Westen mit phantasievollen, praktischen und verspielten Details.Das können raffinierte Verschlussvarianten , originelle Wendemöglichkeiten oder verspielte Muster sein.

Beidseitig tragbar und wandelbar liegt in der Besonderheit des Filzprozesses und kann durch gekonnte Farb- und Oberflächengestaltung noch unterstützt werden.
Nunofilz, Spitzenfilz oder Mosaikfilz, viele Techniken sind möglich und miteinander kombinierbar.

Die Herausforderung besteht in der mutigen Planung und dem Austesten von Grenzen.
Mit Hilfe von Skizzen, Zeichnungen, Beispielen, Materialstudien und Gesprächen nähern wir uns schöpferisch der Herstellung eines ganz persönlichen Kleidungsstückes.

Die Westen werden über einer Schablone (Schnitt), die durch Maßnehmen und Messen erstellt wird, nahtlos gefilzt.
Dabei können neben der feinen Merinowolle auch Stoffe, Vorfilz, Nadelfilz und Effektfasern mit eingefilzt werden.

Ich bringe eine Auswahl an Material mit.

Folgende Dinge sind von den Teilnehmer mitzubringen

 

  • Schreibutensilien
  • Noppenfolie als Unterlage und für die Schablone (6-8 mm)
  • ein größeres Tuch zum Walken (z.B. kl. Bettlaken)
  • Bandmaß
  • Zollstock oder langes Lineal
  • 2 kleine handtücher
  • Geschirrtuch, scharfe Schere
  • wenn vorhanden durchlässige Gewebe und Material, s.o.
  • Es können auch Stoffreste, dünne Stofftaschentücher und kaputte Kleidungsstücke (auch Strumpfhosen) mitgebracht werden.

 …. und was Dir sonst beim Filzen wichtig ist.

 

 Ich freue mich auf schöne gemeinsame Stunden am Filztisch!

Sabine Reichert-Kassube