7. Dezember

Eine ganz besondere „Engelgeschichte“ von Alexa Haug öffnet das heutige Türchen. Der Filz und sie selbst erzählen heute selbst:

Wir sind in unserer Clique 6 Frauen. Jede ist anders, eine klein, die andere groß, dick, dünn, etc. Und es tut gut, untereinander reden zu können….. ich muss dringend abnehmen….. ich hab zu große Brüste….. meine sind zu klein….. ich hab lauter Narben…… meine Haare sitzen nicht…… mich zwickt es hier und dort….. im Bauch rumort es…..usw. Wir sind oft lustig und lachen viel, aber auch nachdenklich, traurig, interessiert, hilfsbereit, auch mal mürrisch… Aber eines ist sicher, wäre nicht jede von uns, wie sie ist, dann wären wir langweilige Frauen. So, wie wir sind, machen wir die Welt bunter und interessanter. Wie gesagt – nobody is perfect – …..

Filzige Adventsgrüße

 

6. Dezember

p1150715

Einen fröhlichen Nikolaustag wünschen wir Euch mit dieser Filzarbeit von Susanne Breuling. Ursprünglich Bilder und traditionelle Themen aufzugreifen und sie im Filz neu zu interpretieren ist eine besondere Stärke unserer Filzerinnen. Und hier kann man sehen, wie aus Bergschafwolle und handwerklichem Geschick ein Nikolaussäckchen entstanden ist, dass uns sofort in die Kinderzeit zurück versetzt.

Adventliche Grüße

 

5. Dezember

petraIMG_20150501_151718-1

Weihnachtszeit, Winterzeit, ich bringe die eisigen Winde und den Schnee!

Petra Ueberfeld hat sich inspirieren lassen von der Kälte, dem Raureif und der Wolle und uns diesen Kalenderbeitrag zugeschickt. Sie zeigt, dass Wolle fest verbunden sein kann und dann doch wieder zart und faserig aus dem Verbund heraussticht ohne den Kontakt zu verlieren. Das ist es doch, was Gemeinschaft ausmacht: Feste Verbindung die Halt gibt für viel individuellen Spielraum. Und das gilt nicht nur für die Wolle!

Winterliche Adventsgrüße

4. Dezember

holzgraewe

Weihnacht naht das Friedensfest,

denk daran zuweilen.

Was uns Menschen Mensch sein lässt, ist das Glück zu teilen.

Der heutige Beitrag zu unserem Adventskalender wurde uns von unserem Mitglied Stefanie Holzgräwe von steffis-filzwerkstatt zur Verfügung gestellt. Immer wieder fasziniert der Filz mit der Vielfalt seiner Möglichkeiten. Wenn die Formidee, die wir anstreben, langsam Gestalt annimmt, dann teilt der Filz nicht nur durch das Ergebnis mit uns ein Glücksgefühl. Er spielt mit, lässt sich ein und so entsteht durch unsere Hände etwas, das alle Sinne anspricht und mit anderen geteilt werden kann.

Adventliche Grüße

3. Dezember

struck-germann

Hinter dem dritten Türchen verbirgt sich eine Filzarbeit von Sandra Struck-Germann. Sie hat uns einen Text zu ihrem Foto ausgesucht, den wir euch nicht vorenthalten möchten.

Wir wünschen Euch in diesem Jahr eine Weihnachtszeit, wie sie früher war.
Kein Hetzen zur Bescherung hin, kein Schenken ohne Herz und Sinn.
Wir wünschen Euch ein kleines Stück von warmer Menschlichkeit zurück.

Wir wünschen Euch in diesem Jahr eine Weihnachtszeit, wie als Kind sie war.
Es war einmal, schon lang ist’s her, da war so wenig so viel mehr.   (Jutta Gornik )

Ein wenig sieht es so aus, als ob der Filz etwas Kleines und ach so Zartes vor dem rauhen Alltag schützen könnte. Vielleicht ist das ja auch so, dass der Filz Hülle gibt, schützt und letztendlich wunderbar inspirierend wirkt! Wir jedenfalls freuen uns über eure Kommentare!

 Adventliche Grüße

2. Dezember

fuchur_advnetskalender

Das zweite Türchen hat uns Margit Röhm zur Verfügung gestellt! Wir finden, dass man so einen Glücksdrachen immer gut gebrauchen kann. Wer mehr über diese fantasievolle und aktive Filzerin wissen will, der findet einen wundervollen Artikel über sie in der neuen FUN!

Glücksgrüße im Advent

1. Dezember

Heute ist Tag Eins des filzigen Adventskalenders gekommen und wir wollen mal sagen, wie schwer es gefallen ist, die ganzen Einsendungen zurückzuhalten bis heute. Wir hoffen sehr, dass ihr genausoviel Freude haben werdet, wie wir beim Empfang der Fotos und Texte. Na dann, öffnen wir mal das erste Türchen!

heike-spiekermann2

Die Filzarbeit ist von Heike Spiekermann, die von sich behauptet, kein Weihnachtsmensch zu sein. Ihre Äpfel passen dennoch wunderbar in die Adventszeit.  Äpfel gehören zu den ältesten Kulturpflanzen und verkörpern Sonne, Licht und das Leben. Ihre feste Schale und das süße Fruchtfleisch machen sie zu idealen Begleitern für die dunkle Jahreszeit, da man sie gut lagern kann und sie immer dekorativ sind. Wenn dann das frische Obst aus der Schale vernascht ist, dann können Filzäpfel ein wunderschönes Bild liefern

In diesem Sinne senden wir allen ganz herzliche Adventsgrüße!

Advent – Advent…

Der erste Adventssonntag liegt hinter uns, die erste Kerze hat schon mal gebrannt und viele von uns sind im Vorweihnachtstrubel ganz und gar aufgegangen. Wir hoffen sehr, dass ihr alle erfolgreich ward – oder es noch sein werdet – auf all den kleinen und großen Märkten und Basaren. Trotz all der vielen Arbeit ist Adventszeit. Und damit ihr jeden Tag etwas Schönes, Besinnliches, Witziges oder Originelles zu sehen bekommt, haben die Mitglieder des Filz-Netzwerk für euch alle einen Adventskalender vorbereitet. Ab dem ersten Dezember erwartet euch jeden Tag ein Beitrag, der egal wie, einfach Freude machen soll!

Wir wünschen euch allen eine wunderbare Adventszeit!

Lied im Advent

Immer ein Lichtlein mehr
im Kranz, den wir gewunden,
dass er leuchte uns sehr
durch die dunklen Stunden.

Zwei und drei und dann vier !
Rund um den Kranz welch ein Schimmer,
und so leuchten auch wir,
und so leuchtet das Zimmer.

Und so leuchtet die Welt
langsam der Weihnacht entgegen.
Und der in Händen sie hält,
weiß um den Segen !

Matthias Claudius (1740 – 1815)

margit-loeser2
Margit Löser von der Filzschmiede hat uns in ihr adventliches Wohnzimmer schauen lassen und ein Lied für uns ausgesucht. So ist das bei Filzerinnen – selbst der Adventskranz ist aus Wolle – aber die Kerzen, die sind dann doch aus Wachs!

Regionaltreffen im Norden

Am Samstag, den 15. Oktober um 11.00 Uhr war es soweit: Das 1. Regionaltreffen in Niedersachsen fand statt! In Stade, in der Werkstatt für Tanz- und Textilkunst trafen sich 5 Frauen zum Klönen, Austausch, Filzen und gemeinsamen Essen. Ein kleiner Anfang mit vielen neuen Ideen. Und ein Wunsch, sich regelmäßig wieder zu treffen und hoffentlich die kleine Gruppe durch weitere interessierte Menschen zu vergrößern.
Es entstand auch ein kleine gemeinsame Filzarbeit. Jede der teilnehmenden Frauen filzte ein Stückchen weiter an einem Filzteil, welches eine der Filzerinnen begonnen hatte. Keine wußte, was die Frau nach ihr wohl machen würde. Ein wunderschönes Stück ist so entstanden, mit der persönlichen Note und Energie von jeder anwesenden Filzfrau. Eine schöne Erinnerung und vielleicht kann beim nächsten Treffen sogar noch weiter gearbeitet werden? es war ein schöner, kreativer Tag, der viele neue Eindrücke und Ideen brachte, aber der leider viel zu schnell zu Ende war.
Wir laden alle interessierten Filzmenschen im Norden ein, das nächste mal dabei zu sein.

ergebnis-002

Filzmodenschau in Soltau!

„Fashion Filz“: Internationale Filzmodeszene zum vierten Mal in Soltau

Soltau, 28.10.2016

Am Freitag und Samstag, dem 11. und 12. November, wird Soltau erneut zum Filzmodemekka. Zehn Filzkünstlerinnen aus Frankreich, Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz präsentieren ihre Kreationen auf der „Fashion Filz“ in der felto – Filzwelt.
In dem Bildungs- und Erlebniszentrum rund um das Material Filz erwartet die Besucher ein Filzmodewochenende mit einer internationalen Modenschau, mit Schaufilzen, einem Filzmodemarkt und Künstlerbegegnungen.

Eröffnet wird die „Fashion Filz“ mit einer Modenschau am Freitagabend um 20 Uhr. Dort zeigen zehn Designerinnen aktuelle Filzmodekreationen verschiedener Stilrichtungen.
Die Filzkünstlerin Lidwina Charpentier aus den Niederlanden experimentiert mit Heidschnuckenwolle und hat daraus extravagante Kleider in natürlichen Farbtönen hergestellt.
Die Filzjacken von Erika Graf und Petra Sommer aus der Schweiz bestechen durch eine Vielzahl unterschiedlicher Schnitte: sportlich, asymmetrisch oder verspielt.
Karola Nordt aus Leverkusen zeigt kunstvolle Hüte, Schals und Taschen und hat sich für ihre Kollektion von den Künstlern Matisse, Macke und Niki de Saint-Phalle inspirieren lassen.
Die Kunst-Wende Bekleidung von Ariane Mariane aus Paris ist, beidseitig tragbar, mit kreativen Fantasiemustern bestickt.

Am Samstag, dem 12. November, von 10 bis 18 Uhr verkaufen die Filzkünstlerinnen Teile ihrer Kollektionen und weitere handgefilzte Stücke auf dem Filzmodemarkt.
In diesem Zeitraum findet auch das Schaufilzen statt. Dabei filzen die Designerinnen gemeinsam ein Kleidungsstück oder ein Accessoire. Die Filz-Erlebnisausstellung der felto – Filzwelt ist sowohl am Freitag als auch am Samstag geöffnet. Am Samstag um 16:30 Uhr gibt es außerdem eine einmalige Sonderführung zur „Filzmode im Kunsthandwerk“.

flyer-fashion-filz_seite_1-002
flyer-fashion-filz_seite_2-002