Gefilzte Pilzhäuser

Gefilzte Pilzhäuser –  Ohne Hut geht auch ein Pilz nicht vor die Türe!

Egal ob braun, rot mit weißen Punkten oder gar grün mit blauen Tupfen – den Pilzhüten aus der Filzwerkstatt sind gestalterische keine Grenzen gesetzt.

Wir filzen im Verlauf der beiden Kurstage Pilzhäuser, die dekorativ, robust und bespielbar sind. Diese können später von freundlichen Wesen bewohnt werden oder einfach nur einen Raum schmücken.

Wir erarbeiten mit verschiedenen Wollsorten, Schablonen und ganz viel Phantasie den individuellen Pilz in der Nassfilz-Technik. Man braucht etwas Geduld mit sich und der Wolle, etwas Kraft, 2 1/2 Tage Zeit und Muße und eine Prise Gestaltungsfreude. Alles andere stellen wir zur Verfügung.

Wir beginnen Freitags um 17.00 Uhr und beenden unser gemütliches Filzwochenende am Sonntag gegen 14.30Uhr!

Kosten 160 Euro,  zzgl. Material ca. 10 Euro       Max. 8 Pers  Alter: ab 14 Jahren

Wendejacke mit Barbara Eichhorn

Wendejacke Nuno- oder Monofilz
Filzerfahrung erforderlich
Wochenendkurs Freitag, 14.7.13-22 Uhr, Samstag 15.7. 9-18 Uhr und
Sonntag 16.7. 9-18 Uhr
Nach genauer Berechnung arbeiten wir feine, leichte Jacken die beidseitig
tragbar sind. Die Kleidung wird passgenau und ohne Naht in Mono- oder
Nunofilztechnik, voll- oder teilbefilzt gefertigt.
Kosten: 230€ inkl. veget. Mittagessen und Kaffee/Kuchen am
Wochenende, Getränke, zzgl. Material
max. 6 TN

Weitere Infos: Kurse in der Jurte 2017 Faltblatt

Schneider, Heike

Ich liebe es, mit den Händen zu arbeiten!
Egal ob Silber, Holz, Stein, Lehm oder Ton – etwas Bleibendes zu schaffen hat mich schon immer fasziniert. Und dann kam Filz – die Verbindung zwischen uns wurde eng und wird immer enger, fester, vielfältiger und interessanter. 
An den Ergebnissen möchte ich Dich gern teilhaben lassen – deshalb entstanden diese Seiten.
Als Mutter von 2 wunderbaren Kindern, mit einem Job, Haus und einem großen Garten fehlt mir oft leider die Zeit, mich in meine Filzwerkstatt zu verkriechen und die Ideen, die mir pausenlos im Kopf herumschwirren, umzusetzen. Inzwischen genieße ich den Luxus, einen Tag der Woche als kompletten „Filztag“ zu haben.  An diesem herrlichen Tag kann ich mich ungestört meiner Wolle und den Aufträgen und Projekten widmen.  Ich arbeite von früh bis spät in meiner Werkstatt und versuche, den Filz unter meinen Händen zum Leben zu erwecken.  In Wahrheit erweckt der Filz MICH zum Leben!… 
In Kursen von Sanne Kneisel, Inge Bauer, Gabi Bauer, Monika Fergg  und Pam de Grooth durfte ich die Grundlagen und Raffinessen der Filzbearbeitung lernen. Daraufhin folgten viele Stunden Filzarbeit, mit Rückschlägen und wunderbaren Erfolgen – und ermutigten mich, eigene Ideen und Projekte zu verwirklichen.  
Da mir mein geliebter Mann oft den Rücken freihält und sich um Haus & Familie kümmert, nutze ich die Möglichkeit, seit 2013 meine Produkte auf Märkten in Oberbayern zu verkaufen. Ich freue mich, wenn sich Menschen für meine Arbeiten interessieren – das eine oder andere Stück für sich entdecken oder als Geschenk mitnehmen und anderen damit Freude bereiten. 
www.schafenskraft.de

Tunika/Weste mit Barbara Eichhorn

Raffiniertes ärmelloses Oberteil/Tunika oder Weste
Filzerfahrung erforderlich
Freitag, 30.6. 13-22 Uhr, Samstag 1.7. 9-19 Uhr
Hier wird nach der genauen Schnittberechnung ein feines ärmelloses
Oberteil in Mono- oder Nunofilztechnik voll oder teilbefilzt.
Es besteht die Möglichkeit raffinierte Oberflächengestaltungen einzuarbeiten
Kosten: 160€/TN inkl. veget. Mittagessen am Samstag und
Kaffee/Kuchen, Getränke, zzgl. Material,
max. 6 TN

weitere Infos: Kurse in der Jurte 2017 Faltblatt

Taschen mit Barbara Eichhorn

Taschen oder Kissenhülle im Patchworkstil
Mittwoch, 21.6. 9 Uhr bis 20 Uhr
Wir filzen größere Filzstücke mit kreativen Oberflächengestaltungen. Diese
teilen wir untereinander und jeder TN fertigt daraus eine einzigartige Tasche
oder Kissenhülle im Patchworkstil.
Kosten: 98€/TN inkl. veget.Mittagessen und Kaffee/Kuchen
plus Material nach Verbrauch
Filzerfahrung vorteilhaft

Buchhüllen und Laptoptasche

Steffen-Munsberg, Barbara

Filzen – Ein Wochenend-Kurs

Eine Buchhülle für ein Lieblingsbuch oder eine Laptoptasche mit verschiedenen Oberflächen selbst gefilzt aus Schafwolle zum selbst behalten oder verschenken. Es kann aus unterschiedlichen Wollsorten und Farben ausgewählt werden. Beispiele für die Oberflächengestaltung werden im Kurs gezeigt aber auch eigene Ideen versuchen wir umzusetzen.

 

18. Dezember

 

Wir sagen euch an den lieben Advent. 
 Sehet, die vierte Kerze brennt.
 Gott selber wird kommen, er zögert nicht. 
 Auf, auf, ihr Herzen, werdet licht. 
 Freut euch, ihr Christen! Freuet euch sehr. 
 Schon ist nahe der Herr.

Heute dürfen wir alle Kerzen auf dem Adventskranz anzünden. Hinter dem 18. Türchen verbirgt sich deshalb ein Kranz, der aus der Werkstatt von  Susanne Schächter-Heil seinen Weg in den Adventskalender des Filz-Netzwerk gefunden hat. Ihr seht, gefilzte Wesen können nicht nur singen, sie können auch Instrumente spielen.

Adventliche Grüße

10. Dezember

Bald ist Weihnacht, wie freu ich mich drauf, da putzt uns die Mutter ein Bäumlein schön auf, es glänzen die Äpfel, es funkeln die Stern, wie hab´n wir doch alle das Weihnachtsfest gern. (Volksgut)

Am 10. Tag unseres Adventskalenders sehen wir gefilzte und bestickte Filzschönheiten von Barbara Steffen-Munsberg. Kaum ein Werkstoff bietet so viele Möglichkeiten bestickt zu werden, wie der Filz! Vielleicht finden wir ja noch weitere filzige Stickereien hinter den Türchen, die noch nicht geöffnet sind.

Herzliche Adventsgrüße

8. Dezember

Engelwesen zauberhaft und klar, immer da und immer nah!

Karin Twelkemeier öffnet für uns das 8 Türchen in unserem gefilzten Adventskalender. Ganz schlicht und doch ausdrucksstark kommen diese Engelwesen aus ihrer Werkstatt zu uns und erinnern daran, dass jeder einen Engel hat und das nicht nur zur Adventszeit.

Adventliche Grüße