3. Filzkolleg 2018 in Düsseldorf

Herzlich Willkommen zur Vorschau auf das Filz-Kolleg 2018,
das vom 21.-24. August  in der
Freizeitstätte Garath, Fritz-Erler Straße 21 in 40595 Düsseldorf,
durchgeführt wird.

Rahmenbedingungen:

  1. Teilnahmegebühr pro Tag für Mitglieder 60 Euro, für Externe 80 Euro
  2. Anmeldungen erfolgen formlos per Post oder per Mail!
Adressen:
Sandra Struck-Germann, Silcherstraße 20, 40593 Düsseldorf – info@filzwerkstatt.info
Jeannette von Itter, Am Straußenkreuz 73, 40229 Düsseldorf – anmeldung@filz-woll-lust.de
  1. Die Anmeldungen sind wirksam sobald die Kursgebühr – nach Rechnungserhalt – beglichen wurde.
  2. Eventuell anfallende Materialkosten sind vor Ort zu entrichten
  3. Die Kolleg-Tage beginnen jeweils um 09.30 Uhr und enden um 17.00 Uhr
  4. Pausenzeiten werden mit den Kursleiterinnen besprochen
  5. Es kann eine Liste mit Übernachtungsmöglichkeiten angefordert werden
  6.  Bei Stornierung 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 90% der Kursgebühren erstattet. Bei Stornierungen zu einem späteren Zeitpunkt kann die Kursgebühr nicht mehr erstattet werden.

Und nun die Inhalte des Filz-Kollegs im Einzelnen:

Workshops mit einem Tag Filzzeit

21. August Tiere filzen wie in der Natur

Elisabeth Grates

Alle, die gerne plastisch filzen, erleben in diesem Kurs wie spannend es ist, ein Tier aufzubauen, zu gestalten und so zu formen, dass es von dem echten kaum zu unterscheiden ist.

Es macht Freude zu erfahren, wie sich das Tier unter der Händearbeit verändert, „lebendig“ wird und schließlich sein eigenes Wesen ausstrahlt.

In diesem Kurs können diese Tiere gefilzt werden:
Erdmännchen – Nashorn –
Papageientaucher – Feuersalamander

Grundkenntnisse erwünscht

22.08.18 Hüte filzen

Karola Nordt (Dipl. Designerin)

Gestalten Sie sich unter fachlicher Anleitung Ihren ganz persönlichen Hut: klassisch, romantisch oder extravagant – inspiriert  durch viele Hüte in unterschiedlichen Farben und Formen.

Grundkenntnisse erwünscht

23.08.18 Kleinodien – Besondere Kapselminiaturen

Ricarda Aßmann

  In diesem Workshop zaubern Sie eine Serie kleiner, ausdrucksstarker Kapselminiaturen. Interessante Oberflächentechniken, aber auch die Verwendung zwei-, bzw. dreidimensionaler Schablonen verleihen den Objekten eine außergewöhnliche Optik. Die erlernten Methoden können später sowohl in anderen Größen als auch auf andere Werkstücke umgesetzt werden.

Den Teilnehmenden sollten mit der Hohlformtechnik und dünnem Auslegen von Wolle vertraut sein.

24.08.18 Feinsliebchen – Objektschmuck mit Mixed Media Elementen

Ricarda Aßmann

  In diesem Workshop werden eigens gefertigte Vorfilze während des Filzprozesses so manipuliert, dass ein aussergewöhnliches, dreidimensionales Oberflächendesign entsteht.

Eingearbeitete Elemente in Relief- und Reserviertechniken, das Einarbeiten kleinerer Fremdmaterialien und Fundstücke – all dies macht die Stücke zu echten Unikaten.

24.08.18 Effektgarne/ ArtYarns mit dem Spinnrad spinnen

Sabine Tietze

Für SpinnerInnen, die einmal etwas anderes spinnen wollen als immer nur geradeaus.Ein Kurs für den Einstieg in die Welt der wilden Garne.

Wie kann ich Garne, die nicht mehr gefallen, wieder zu Leben erwecken? Was steckt hinter den Begriffen Corespinning, Coils und anderen und wie werden sie gesponnen? Sogenannte Coregarne bieten eine Vielfalt von Möglichkeiten Garne neu zu gestalten. Die dabei entstehenden einzigartigen Garne lassen sich auf mannigfache Weise weiter verarbeiten. Ob eingefilzt, gewebt, gestrickt oder als Schmuckstück oder einfach nur zur Freude und zum kuscheln.

Workshops mit 2 Tagen Filzzeit

21.-22. August 3-D-Bilder

mit Sandra Struck-Germann

Aus Wolle wird zuerst der Hintergrund für ein Bild ausgelegt. In dieses Bild wird eine Grundform des Tieres mit Wolle aufgebaut, mit Wasser und Seife angefilzt und mit im weiteren Verlauf mit dem Hintergrund verfilzt. Während des Filzens und Walkens wird die eigendlichen Formen und der Ausdruck des Tieres herausgearbeitet. In allen Farbschattierungen ist so jede erdenkliche Form möglich: von fein bis grob, von winzig bis groß, von naturgetreu bis fantastisch. Es entstehen Bilder z.B. mit hervorstehenden Tierköpfen, Beinen oder den Ohren.
21.-22. August Reste, Reste, Reste…

mit Sigrid Bannier

Reste sind Teil unseres Lebens. Es gibt sie überall und so auch beim Filzen: z.B. wenn uns ein Teil nicht wie geplant gelungen ist – oder wenn wir etwas abschneiden müssen  – oder wenn wir ein altes Teil ‘umverwenden’ wollen … Vor allem ist es die Nähmaschine, mit der wir den Filzresten einen völlig neuen Auftritt verschaffen können. Man kann also Flächen zusammenfügen, stapeln, nacheinander auf einem Untergrund befestigen, überfärben u.s.w.    Außerdem geht es in diesem Workshop auch um Vorfilz- und Wollreste, die im Laufe unseres ‘Filzerdaseins’ entstehen/übrig bleiben und die uns oft jahrelang aus Kisten und Kartons schräg anschauen. Man kann sie ganz sicher verwenden. Zum einen kann man sie zu Filzbällen verarbeiten und auf vielerlei Art einsetzen,  z.B. als Sitz, als Lampenfußdekoration, als Massagematte. Zum Anderen ergeben Vorfilz- und Wollreste (ob Vlies oder Kammzug) zu Konfetti zerschnibbelt, ganz andere, ganz neuartige Gestaltungen. Merken wir uns: Wolle bleibt Wolle und damit ein natürlicher Rohstoff, der zum Wegwerfen zu schade ist. In diesem Workshop biete ich zum Einen eine Vielzahl an Optionen an, setze aber andererseits auch darauf, dass in der Gruppe eine eigene kreative Dynamik entsteht, aus der jede wiederum etwas Neues mitnehmen kann.
23.-24. August 4²plus

mit Jeannette von Itter

Aus vielen einzeln Schablonen entsteht ein einzigartiges Objekt. Abstrakt, rund oder in Form eines Setzkastens.
23.-24. August Ein Rock fürs Leben

mit Sabine Pfuhler

Nach genauer Größen- und Schnittberechnung wird mit hochfeiner 16 micron Wolle und Seidenstoffen ein unverwechselbarer Rock in deiner Lieblingsfarbe designt und gefilzt.
Handgefärbte Wolle und Seidenstoffen können im Kurs erworben werden.
Filzerfahrung von Vorteil
23.-24. August Filzen und Buchbinderei

mit Karen Bruinsma

Aus im Kurs hergestellten bunten Vorfilzen, gerne mit mitgebrachten Stoffen und anderen tollen Schätzen gestaltet, wird eine große Fläche für einen Buchumschlag gefilzt und mit schönen Garnen bestickt. Als Vorbereitung für den Verschluss des Buches wird schon direkt ein Magnetverschluss passend eingefilzt.
Am zweiten Tag wird , nach einer Probe mit Papier, nach klassischer Methode aus der Filzfläche ein Bucheinband vorbereitet und mit einem Buchblock, der schon in einem Kloster extra vorbereitet wurde, zu einem schönen Buch mit Leseband gebunden.

Workshops mit 3 Tagen Filzzeit

21.-23. August

 

Weste filzen und färben mit Mediumprint

mit Olga Kazanskaya

  Der Kurs ist sehr experimentell. Wir werden eine ungewöhnliche Schablone (Profil-Schablone) benutzen und hauchdünne Filze mit usbekischer Margellan-Seide und Wolle kreieren. Und dann addieren wir ein wunderschönes florales Muster mit Hilfe von Naturpflanzen und synthetischen Farben. Die Technik heisst Mediumprint und ist sehr schnell und eindrucksvoll. Als Finish werden wir mit Hilfe von Siebdruck Kalligrafie-Muster auftragen.

 

 

Wendejacke Nuno- oder Monofilz

Wochenendkurs Freitag, 6.7.13-22 Uhr, Samstag 7.7. 9-18 Uhr und Sonntag 8.7. 9-18 Uhr

Nach genauer Berechnung arbeiten wir feine, leichte Jacken die beidseitig tragbar sind.  Die Kleidung wird passgenau und ohne Naht in Mono- oder Nunofilztechnik, voll- oder teilbefilzt gefertigt.

Kosten: 240€  inkl. veget. Mittagessen und Kaffee/Kuchen am Wochenende, Getränke, zzgl. Material

Filzerfahrung erforderlich

 

3. Filzertreffen im Dreiländereck

Sei auch Du mit dabei, wenn es darum geht neue Techniken kennenzulernen, auszuprobieren, oder sich einfach mit anderen Filzinteressierten auszutauschen. Eine tolle Anzahl an Kursen steht zur Auswahl (siehe Kursprogramm) bereit. Ein weiteres Highlight ist unser diesjähriger Veranstaltungsort, das Bildungshaus St. Arbogast, in Götzis. Es ermöglicht allen Teilnehmern auf Wunsch die Unterbringung am Kursort.

Genaue Informationen und Preise zu den Kursen, findest Du ab Anfang Nov. 2017 auf www.wizardwool.at.

Hier eine kleine Vorschau auf das was dich erwartet:

  • Bekleidungskurs (K. Scherr)
  • Oberflächengestaltung mit Sticken (B. Bossert)
  • Gürteltaschen (B. Bossert)
  • Filzherzen, Blüten filzen (B. Bossert)
  • Kleine Zwerge, Wichtel (B. Müller-Böckle)
  • Tischläufer / Set (B. Müller-Böckle)
  • Einband mit Stempeldruck (S. Breuling)
  • Gefäß mit Rolldeckel und Rohwollfüllung (S. Breuling)
  • Spinnkurs

Es würde uns sehr freuen, wenn Du beim 3. Filzertreffen im Dreiländereck in Lustenau mit dabei wärst. Für weitere Auskünfte und Fragen stehen wir jederzeit unter office@wizardwool.at zur Verfügung.

Marisa Dobler

www.wizardwool.at

23. Filzbegegnung des Filz-Netzwerk e.V.

  1. Filzbegegnung des Filz-Netzwerk e.V.

 Das 23. Deutschsprachige Filzertreffen findet im kommenden Jahr in Detmold/ Lippe statt.

  1. Do 15.3. – So 18.3.2018 oder
  2. 16.3. – So 18.3.2018
DJHB Detmold
Schirrmannstr. 49
32756 Detmold
Fon 05231-24739
Spannende und entspannende Momente werden an diesem Wochenende unter den Augen des „Herrmann“,
bei „ Jack the Lipper“ und einem besonderem Ort der Stille in der Abtei Marienmünster erlebt.
An diesem modernen Kraftort wird die Ausstellung „Gehalten und Getragen“ eröffnet.
Diese wird von den Mitgliedern des Filznetzwerks gestaltet und ist bis Anfang Mai zu besichtigen.
Wir wollen besonders unsere Gemeinschaft fördern, uns ungestört austauschen und filzen!
Am Freitag wird Helene Weinold zwei Workshops anbieten.
Damit wir mal über den „Filz-Tellerrand“ schauen, wird sie uns in die Herstellung von Posamentenknöpfen einführen.
Von Sonntagnachmittag bis Dienstag, dem 20.3.2018 werden Nachkurse angeboten (siehe Beschreibung auf den folgenden Seiten).
Planung und Kreativteam:
Stefanie Holzgräwe und Kathrin Bauerrichter
Bei Fragen: capokaba@web.de oder 0176-81652244

 Programmablauf

Donnerstag, 15. März
Anreise ab 16 Uhr
18:00 Abendessen
Anschließend „Meet and greet“
Freitag, 16. März
Nach dem leckeren Frühstück:
Filzprojekt, lasst Euch überraschen!
Workshop „Knopf trifft Filz 1“ (2 Stunden)
Mittagessen
Filzprojekt und Workshop „Knopf trifft Filz 2“ (2 Stunden)
Abendessen
Stadtführung: „Jack the Lipper“
Gemütlicher Ausklang
 Samstag, 17. März
Frühstück
9:30- max. 12.00 Mitgliederversammlung des Filznetzwerks e.V.
Mittagessen
14:00 Abfahrt nach Marienmünster zur Ausstellungeröffnung und Führung durch das Klosterareal
19:00 Abendessen in Detmold
Gemütlicher Ausklang
Sonntag, 18. März
Frühstück
Filzprojekt vorstellen und Ausklang
Abreise nach dem Mittagessen oder Nachkurse
Information zum Workshop „Knopf trifft Filz“
Posamentenknöpfe, in 200 Jahre alter Handwerkstechnik gefertigt, zieren
damals wie heute Jacken und Westen, lassen sich aber auch zu Schmuck
verarbeiten und für viele Filzprojekte als Tüpfelchen aus dem i einsetzen.
In diesem Workshop wird gezeigt, wie die kleinen Kunstwerke aus Holzrohlingen
und farbigen Garnen entstehen. Material kann vor Ort erworben werden.
Für den zweistündigen Workshop berechnen wir 10,- Euro Gebühr.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Also bitte auch mit anmelden.
Referentin: Helene Weinold, zertifizierte Knopfmacherin

 

Übernachtung:

Variante 1: Do 15.3- So 18.3.2018

Drei-, Vier- oder Sechsbettzimmer     190,00 €

Variante 2: Fr. 16.3.- So 18.3.2018

Drei-, Vier- oder Sechsbettzimmer      155,00 €

Nicht-Mitglieder zahlen 40,00 € Aufpreis.

Die Anmeldung schriftlich per Post oder Mail an

Stefanie Holzgräwe

Waldwinkel 4, 32805 Horn- Bad Meinberg;

per Fax an 05265-7595;

oder per Mail an capokaba@web.de

 

Die Platz- und Zimmervergabe erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung.

Bei Absage bis 8 Wochen vor der Filzbegegnung werden 10 € Bearbeitungsgebühr fällig. Danach müssen wir leider den vollen Betrag berechnen, es sei denn, eine Ersatzperson wird benannt.

Nachkurse

  1. Kapuzenschal
Beim Spaziergang kann der Wind einem mächtig um die Ohren wehen. Da ist es gut, wenn man einen Kapuzenschal hat, der einen wärmt und schützt. Wir werden in diesem Kurs aus Chiffonseide und extrafeiner Wolle einen Kapuzenschal filzen, der von seiner Form in verschiedenen Variationen hergestellt werden kann. Auch passende Armstulpen können dazu gefertigt werden.
Referentin: Susanne Breuling, Textilgestalterin im Handwerk, Fachrichtung Filzen
  1. Filzen mit natürlichen Materialien
In diesem Kurs wollen wir Wolle mit natürlichen Materialien kombinieren. Wir filzen ein, was die Faser trägt. Entstehen sollen Objekte, die der Natur nahekommen. Als Vorlage dient uns das, was wir bei unseren täglichen Spaziergängen draußen finden: Ranken, Blätter, Moose, Flechten…! Ein Jeder kann sammeln und mitbringen, was er gefunden hat. Als Wolle eignen sich alle groben und gut filzenden Sorten, wie Bergschaf, Mongolisch Karakul etc. Es werden aber auch ausreichend Materialien vor Ort zur Verfügung stehen und können bei Bedarf erworben werden. Die Tage sollen ganz dem Experimentieren dienen. Die Ideen entstehen beim Werken!
Referentin: Gaby Wehrmeyer, zertifizierte Filzgestalterin
  1. Marionetten aus Filz
Marionetten verführen mit ihrer Leichtigkeit und spielerischen Eleganz. In diesem Kurs lassen wir eine fantasievolle Marionette entstehen. Nach der Ideenfindung und den ersten Entwürfen eines Wesens an Fäden werden die einzelnen Gliedmaßen, Körper und Gelenke gefilzt und zu einer einmaligen Figur zusammengefügt. Ein passendes Spielkreuz wird mit einfacher Methode hergestellt und die Marionette kann aufgebunden werden- fertig ist ein wunderbares Wesen:-) Für Anfänger geeignet
Referentin: Sandra Struck- German, freie Dozentin
  1. Sommerliche Mode-Accessoires
Der Nunofilz bietet uns eine gute Möglichkeit leichte, luftige Modeaccessoires herzustellen, ob sommerliche Loops aus Crinkle- Chiffon, verspielte „blütige“ Schals auf Pongee oder Chiffon, farblich abgestimmte Möbiuskragen. Aber auch ein Schal mit Gittertechnik ist möglich. So entstehen an dem Tag das passende Modeaccessoires zu dem gewünschten Outfit; als Hingucker oder einfach zur Ergänzung.
Referentin: Stefanie Holzgräwe, zertifizierte Filzgestalterin
 
Kurs 1:        Mo 19.3.- Di 20.3.2018
                     Montag von 8:30 -12:30 und 14:00- 18:00 Uhr
                     Dienstag von 8:30- 12:30 Uhr
                     Kursgebühr 115,00 €; 130,00 € für Nichtmitglieder
Kurs 2 + 3:   So 18.3.- Mo 19.3.2018
                     Sonntag von 15- 19:00 Uhr
                     Montag von 8:30- 12:30 und 14:00- 18:00 Uhr
                      Kursgebühr 115,00 €; 130,00 € für Nichtmitglieder
Kurs 4:           Di 20.3.2018
                      Dienstag von 8:30- 12:30 und 14:00 bis 18:00 Uhr
                      Kursgebühr 70,00 €; 80,00 € für Nichtmitglieder
 Für die Übernachtung und Vollpension fallen für 1 Nacht 35,00 €
und für 2 Nächte 70,00 € im Mehrbettzimmer an. Die Abreise kann auch am Mittwoch erfolgen (105,00 €)

Altdorf, Elvira

Innovative Filzmode el.vira

Mein Ziel ist, dieses Traditions- handwerk mit innovativer Moderne zu verbinden, eine alte Technik in zeitgemäßer Form umzusetzen, und dadurch meine feinen Stoffe entstehen zu lassen.
Die Leidenschaft für die Zartheit feiner Filzwerke treibt mich an und prägt mein kreatives Schaffen – mein Schwerpunkt liegt dabei im Bekleidungsfilz. Ich verwende vorwiegend hochfeine Merinowolle und elegante Seide, denn vor allem diese Fasern begeistern und inspirieren mich. Doch auch das Zusammenspiel anderer Materialien mit Filz oder ihr Einfärben machen mir eine experimentelle Arbeit möglich. So entstehen meine ganz eigenen Farbstrukturen beim Färben und Filzen.

Individuelle Tierskulpturen mit Maria Friese

Individuelle Tierskulpturen mit Maria Friese
Dieser Drei-Tages-Filz Kurs richtet sich an Personen mit Vorkenntnissen im Filzen. Dreidimensionale Tiere und Phantasiewesen sind Gegenstand dieses Kurses. Nachdem sich die Teilnehmer mit der Herstellungsweise befasst haben, werden Skizzen eines Tieres oder Phantasiewesens angefertigt. Inspirationen können aus Büchern, mitgebrachten Bildern oder ganz einfach aus der eigenen Phantasie gezogen werden. Gemeinsam besprechen wir die Umsetzungsmöglichkeiten. Eine Probefläche, bei dem besonders auf einen qualitativ hochwertigen und festen Filz geachtet wird, hilft uns das Farb- und Musterspiel der « Tierhaut » zu testen. Nach dem Konstruieren einer komplexen Schablone werden die Skulpturen gefilzt, geformt und ausgearbeitet.

Schwerpunkte dieses Kurses sind:
Planung und Ausarbeitung einer Idee von der Skizze zum Objekt – Herstellung der Schablone – Qualität und Festigkeit des Filzes


Kosten : 380€ / pP.
Anmeldung: sawatoum@yahoo.de, Tel: 0676 5429543
Für mehr Informationen: https://www.facebook.com/events/121428321913483

Leipzig im Wollerausch…

…. und das Filz-Netzwerk mitten drin!

So kann es auf dem Leipziger Messegelände aussehen – dann so

und irgendwann dann so und so…

und wir waren glücklich hier:

Wir sind kaum zum Fotografieren gekommen, denn es gab tolle Gespräche, viele positive Kontakte, interessierte Fragen, unglaublich großes Interesse an Rohwolle und fleißige Workshopteilnehmerinnen. Wir sind ganz sicher: “Wir kommen wieder im Jahr 2019. Termin 13. und 14.04.19”

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Christine Manitz, die das Wollefest organisiert und “im Zaum” hält. Ganz große Klasse! Und wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützt, ermutigt und besucht haben!

Dabei waren: Petra Ueberfeld, Barbara Steffen-Munsberg, Sabine Reichert-Kassube, Barbara Müller und Susnne Schächter-Heil

Filz-Netzwerk auf dem Leipziger Wollefest

Wir treffen uns auf dem Leipziger Wollefest  am 3. und 4. März 2018

www.leipziger-wollefest.de

Ihr findet unseren Stand auf der oberen Ebene der Glashalle!

Wir bieten hier auch Kurz-Workshops an:

Workshops am 3.3.18

11.00 Uhr bis 12.00 Uhr – Timpelfaxe – kleine gefilzte Wichtel mit Susanne Schächter-Heil – 10, 00 Euro

In diesem Workshop entstehen kleine, lustige Gesellen, die das Kinderspiel bereichern können oder als Glücksbringer willkommen sind. Die kleinen Timpelfaxe entstehen in Nassfilztechnik. Sie werden auch mit der Filznadel und der Reservierungstechnik Bekanntschaft machen und so, um eine kleine Filzerfahrung reicher, mit einem freundlichen Begleiter ins Wollefest-Getümmel zurückkehren.

13.30 Uhr bis 15.00 Uhr – Gefilzte Avatare mit Petra Ueberfeld – 15,00

In diesem Workshop werden Sie zarte Gebilde filzen, die sich fast wie von selbst in der Luft halten können. Sie arbeiten mit verschiedenen Wollen und einer speziellen Technik, die Ihnen Petra Ueberfeld gerne vermittelt. Die hier erprobte Technik lässt sich dann zu Hause in verschiedenen Größen umsetzen.  Die Teilnehmerinnen sollten etwas Filzerfahrung mitbringen.

15.30 Uhr bis 16.30 Uhr – Filz-Schmuck mit Barbara Steffen-Munsberg – 15,00 Euro

In diesem Workshop erleben Sie, wie aus schlichten Formen und mit Hilfe kleiner Tricks ein schönes Schmuckstück gefilzt werden kann. Für den Hals oder das Handgelenk kann in dieser Workshop-Zeit eine Filzarbeit entstehen, die mit Hilfe von Schablonentechnik und zeitversetzten Filzprozessen spannende Erkenntnisse ermöglicht. Mit neuen Filzideen inspiriert kann dann in der heimischen Filzerstube vieles Schönes entstehen. Ein wenig Filzerfahrung ist von Vorteil.

Workshops am 4.3.18

10.30 Uhr bis 11.30 Uhr – Timpelfaxe – kleine gefilzte Wichtel mit Susanne Schächter-Heil – 10, 00 Euro

In diesem Workshop entstehen kleine, lustige Gesellen, die das Kinderspiel bereichern können oder als Glücksbringer willkommen sind. Die kleinen Timpelfaxe entstehen in Nassfilztechnik. Sie werden auch mit der Filznadel und der Reservierungstechnik Bekanntschaft machen und so, um eine kleine Filzerfahrung reicher, mit einem freundlichen Begleiter ins Wollefest-Getümmel zurückkehren.

12.00 Uhr bis 13.30 Uhr –  Avatare mit Petra Ueberfeld – 15,00 Euro

In diesem Workshop werden Sie zarte Gebilde filzen, die sich fast wie von selbst in der Luft halten können. Sie arbeiten mit verschiedenen Wollen und einer speziellen Technik, die Ihnen Petra Ueberfeld gerne vermittelt. Die hier erprobte Technik lässt sich dann zu Hause in verschiedenen Größen umsetzen.  Die Teilnehmerinnen sollten etwas Filzerfahrung mitbringen.

14.00 Uhr bis 15.30 Uhr – Handschmeichler, Nadelkissen und mehr

mit Barbara Steffen-Munsberg 15,00 Euro

In Aufbautechnik können in diesem Workshop stabil gefilzte Fantasieformen je nach Lust und Laune entstehen. Hierbei können die vielfältigen Eindrücke vom Wollefest-Besuch farblich und in Formen verarbeitet werden. Sie können die entspannende und belebende Wirkung des Nassfilzens spüren und sich ein nützliches selbstgefilztes Kunststückchen mit nach Hause nehmen. Hier kann es dann noch bestickt werden und viele Freunde bekommen.

 

 

 

Filz-Netzwerk beim Leipziger Wollefest

11. Leipziger Wolle-Fest & Stoffmesse 3. und 4. März 2018
Am 3. und 4. März sind wir auf dem Leipziger Wollefest mit einem Stand und einem Work-Shop-Angebot vertreten!
Das ist eine tolle Gelegenheit uns kennen zu lernen, sich beim Filzen auch mal hinzusetzen und vom Trubel zu erholen, Erfahrungen auszutauschen oder überhaupt mit dem Filzen in Kontakt zu kommen! Und außerdem kann Frau den ganzen Tag rund um die Wolle alles bestaunen, was das Herz begehrt – Dank Christine Manitz vom “Leipziger Kreativ- und Strick-Café”

Ihr findet uns im 1. Stock der Glashalle! Wir freuen uns auf diese neue Erfahrung und auf all die filzbegeisterten Gespräche!

Unser Workshopangebot findet ihr hier leipziger-wollefest.de/workshopangebote

und hier: filznetzwerk.de/index.php/event/filz-netzwerk-auf-dem-leipziger-wollefest/

Wir sehen uns!