Filzworkshop „Bekleidung Weste/Rock/Umhang“ mit Heidi Greb vom 15.3.-18.3.2018

„Sich ein Fell zulegen mit verlockender Kleidung“

4 Tage-Kurs vom 15.03. bis 18.03.2018

In diesem Workshop filzen Sie sich Ihr persönliches passendes Kleidungsstück:

  • eine Weste oder
  • einen Rock oder
  • einen Umhang
  • rein aus Wolle (kein Nuno) ohne Nähte.

Wir beginnen mit kleinen Musterstücken in der Fläche, um die Wolle zu erproben. Dabei können neben (Vlies-) Wolle auch Rohwoll-Locken eingesetzt werden, um dem Kleidungsstück einen besonderen „fellartigen“ Ausdruck zu geben (großflächig oder auch nur als Dekoration am Rand, naturfarbig oder gefärbt).

Dann lernen Sie, wie Sie sich Ihren eigenen individuell passenden Schnitt erstellen (den Sie später weiter verwenden können). Danach wird die Wolle ausgelegt, die Teile angefilzt und anhand trockener Ränder zusammengefilzt, später das Stück durch Bewegen und Werfen direkt in die gewünschte Form geschrumpft und modelliert. Zuletzt ist es wichtig, das Kleidungsstück am Körper bzw.der Schneiderpuppe genau anzupassen und den Endschliff zu geben.

Filzerfahrung ist Voraussetzung!

Heidi Greb ist gelernte Schneiderin, Dipl.Modedesignerin und seit 1998 selbständig  mit Filz-Kleider-Kunst (Herstellung+Verkauf von Filzkleidung und Objekten, Filzkurse+Workshops)

Text und Fotos von Heidi Greb

Veranstaltungstermin:

Donnerstag, den 15.03. bis einschließlich Sonntag, den 18.03.2018

15.03.18 von 16.00 bis 20.00 Uhr

16.03.18 von 09.30 bis 18.00 Uhr

17.03.18 von 09.30 bis 18.00 Uhr

18.03.18 von 09.30 bis 16.00 Uhr

Filzen was das Herz begehrt mit Kerstin Scherr vom 02.07.-03.07.2016

IMG_0860 - Kopie IMG_0880 - Kopie IMG_6537IMG_6558

In diesem Workshop haben sie die Möglichkeit Nuno-Filzkleidung mit allerlei Fasern, Wolle, Seide, Leinen nach Ihren eigenen Vorstellungen zu erstellen.Ob Weste, Tunika, Kleid oder Rock kurz oder lang in Patchwork, Reservierungstechnik, Material Kombinationen Nunofilz oder Karomuster kann gearbeitet werden. Die 2 Tage können auch für außergewöhnliche Hohlkörper – Technik , wie Hut, Tasche oder Gefäß genutzt werden.

Dazu ist es wichtig die Berechnung u. Schnittentwicklung des jeweiligen. Modells zu erlernen.

Die Möglichkeiten sind unbegrenzt, lassen sie sich überraschen ……

hier mal die Materialien die Ihr bitte zum Filzkurs mitbringen solltet:

4 Geschirrhandtücher oder halbes Leintuch, 3 Frotteehandtücher groß und klein, Noppenfolie wenn vorhanden, habe aber auch ausreichend Folie vor Ort, Plastikschüssel 1l, Schreibzeug, Taschenrechner, Maßband, Stoffschere und normale Schere für Folie, Faden und Nadel, bitte eine möglichst lange, dünne Nadel, Stecknadeln, Reste von Strickgarn Schnürsenkel, wenn ihr welche habt, um in der Rolltechnik das Päckchen zuzubinden

Hast Du noch einen bestimmten Farbwunsch des Materials dann melde dich bitte frühzeitig bei mir, damit ich das noch färben kann. Ansonsten habe ich wie immer einiges an Material zur Auswahl dabei.