Kleine Trolle

Wer ist ihnen nicht schon irgendwo begegnet? Ein Huschen im Augenwinkel, ein leises Kichern… Doch leider begegnet man ihnen immer seltener, da die moderne Zivilisation sie mehr und mehr in ihre Verstecke in Wald, Erde, Wiese und Gemäuer zurückgedrängt hat.

Es soll sogar Menschen geben, denen das Aussehen der Trolle gänzlich unbekannt ist! Das wollen wir ändern.

Im hohen Norden werden ihnen böse Eigenschaften nachgesagt. Das scheint jedoch nur für die zu gelten scheint

, die auf dem Blocksberg tanzen oder sich in den nordischen Wäldern tummeln. Die in den Süden ausgewanderten wurden wahrscheinlich ob ihrer Freundlichkeit dort im hohen Norden des Landes verwiesen. Ob das so bleiben wird werden wir an unserem Kurswochenende sehen…

Wir arbeiten mit der Filznadel, mit Wasser und Seife und lassen die Charaktere dann mit Nadel und Faden entstehen. Also für jeden was dabei.

Workshop Handpuppen trollig menschlich

Workshop Handpuppen trollig menschlich

Erzaehler_1

Hände, Füße, ein Gesicht mit Nase und Mund, schlicht eine Klappmaulpuppe mit menschlicher Geometrie ist unser Ziel in diesem Workshop. Wir werden bereits am Freitag mit dem Filzen der Einzelheiten anfangen und der Theorie nur wenig Zeit einräumen. Am Samstag steht uns dann ein hartes Stück Arbeit bevor, wenn es gilt die Figur herzustellen und dabei auch dem individuellen Ausdruck genügend Raum zu lassen. Vorkenntnisse sind hier zwingend erforderlich, da ein derart komplexer Hohlkörper zu viele Fehlerquellen hat und auch Haare oder Pelz eine Herausforderung darstellen.

Vorkenntnisse erforderlich

Freitag von 19.30 -.22.00 Uhr
Samstag von     9.00 – 17.00 UhrPanteglias_2

130,- € incl. Material und Mittagessen

Röhm, Margit

Eher zufällig habe ich 2004 das Filzen für mich entdeckt und die Faszination hat mich nicht wieder losgelassen. Meine Liebe zu den Handpuppen und Theaterfiguren ließ sich mit diesem Handwerk auf vortrefflichste vereinigen und ich hatte meine wahre Passion gefunden.

Panteglias_2

Die Vielfältigkeit des Filzes, die Fülle an Materialen, die schier unendliche Gestaltungsmöglichkeit begeistern mich auch heute jeden Tag aufs neue. Dabei verwende ich sowohl einheimische Rohwolle in Naturtönen als auch feinste Fasern in leuchtenden Farben.

 

 

 

 

Schaf_1

Highlights meiner Arbeit sind dabei natürlich die „menschlich-trolligen“ Handpuppen, die vor allem von Puppenspielern, Bauchrednern und Therapeuten eingesetzt werden. Aber auch die weniger spektakulären Geschöpfe aus dem Tierreich und die phantastischen Wesen aus dem Land der Phantasie entwickeln ihre ganz eigenen Charaktere und fordern mich immer aufs neue heraus.

 

 

Schildkroete_2

Nicht zuletzt wird meine Arbeit durch die vielen Ideen und Kombinationen bereichert, die ich den KursteilnehmerInnen helfen darf zu verwirklichen.Drache_1

und manchmal muss es einfach groß sein. Dabei ist es nicht so wichtig, welches Thema das Objekt hat, wichtig ist, dass es groß ist

DSCI0069

 

mehr von Triluna gibt’s unter www.triluna.de
Meine Workshops findet Ihr hier http://pinwand.triluna.de/?page_id=655
Auf Facebook Triluna-Filzkunst auf Facebook
Triluna-Handpuppen auf Facebook