Gefilzte Pilzhäuser

Gefilzte Pilzhäuser –  Ohne Hut geht auch ein Pilz nicht vor die Türe!

Egal ob braun, rot mit weißen Punkten oder gar grün mit blauen Tupfen – den Pilzhüten aus der Filzwerkstatt sind gestalterische keine Grenzen gesetzt.

Wir filzen im Verlauf der beiden Kurstage Pilzhäuser, die dekorativ, robust und bespielbar sind. Diese können später von freundlichen Wesen bewohnt werden oder einfach nur einen Raum schmücken.

Wir erarbeiten mit verschiedenen Wollsorten, Schablonen und ganz viel Phantasie den individuellen Pilz in der Nassfilz-Technik. Man braucht etwas Geduld mit sich und der Wolle, etwas Kraft, 2 1/2 Tage Zeit und Muße und eine Prise Gestaltungsfreude. Alles andere stellen wir zur Verfügung.

Wir beginnen Freitags um 17.00 Uhr und beenden unser gemütliches Filzwochenende am Sonntag gegen 14.30Uhr!

Kosten 160 Euro,  zzgl. Material ca. 10 Euro       Max. 8 Pers  Alter: ab 14 Jahren

18.11.17 – Regionaltreffen Hohenlohe – Tauber

Da unser Sommertermin leider ausfallen musste, treffen wir uns nun im November.
Termin ist der 18.11.17 Wir treffen uns um 10.00Uhr Medienzentrum Seebuckel 20, 97944 Boxberg
Das Thema lautet „Rund ums Buch“
Neben dem Filzen wollen wir uns  mit Buchbindetechnik beschäftigen, uns kennen lernen, uns austauschen
und natürlich Spaß haben. Bringt Materialien, Ideen und kreativen, ansteckenden Elan mit!
Der Tag ist, wie immer, für Mitglieder des Filz-Netzwerk kostenfrei.
Nicht-Mitglieder zahlen einen kleinen Beitrag zur Raummiete.

 Information und Anmeldung: 07930 8427, irisbe64.ib@gmail.com

Doris Kunz und Iris Beyer

Von Zipfel bis Lamelle

Wandgestaltungen mit unterschiedlichsten Oberflächenstrukturen laden ein zum Experimentieren.

Filz-Kolleg 2017

Wir freuen uns auf Euch!

Filzkolleg 2017 in Soltau

Herzlich Willkommen zur Vorschau auf das Filz-Kolleg 2017, das vom 11. bis zum 15.07. in der

Filzwelt felto, Marktstr.19 in 29614 Soltau, durchgeführt wird.

Rahmenbedingungen:

  1. Teilnahmegebühr pro Tag für Mitglieder 60 Euro, für Externe 80 Euro
  2.  Anmeldungen erfolgen formlos per Post oder per Mail! Adressen siehe hier
  3. Die Anmeldungen sind wirksam sobald die Kursgebühr – nach Rechnungserhalt – beglichen wurde.
  4. Eventuell anfallende Materialkosten sind vor Ort zu entrichten
  5.  Die Kolleg-Tage beginnen jeweils um 09.00 Uhr und enden um 17.00 Uhr
  6.  Getränke während der Kurszeiten sind in der Teilnahmegebühr enthalten
  7. Pausenzeiten werden mit den Kursleiterinnen besprochen
  8. Vor Ort wird Material zum Kauf angeboten
  9. Es kann eine Liste mit Übernachtungsmöglichkeiten angefordert werden

Und nun die Inhalte des Filz-Kollegs im Einzelnen:

 Start Inhalte der Kolleg-Tage und Dozentin
11.07. Edle Ausgehschals und Schultertücher mit Beate Bossert

Auf feinem Chiffon zarte Linien legen, Muster entstehen lassen, Linie, Spirale, Blätter oder Graffiti …. Zarte Volants aus Pongéseide oder edle Schultertücher aus Devoréeseide zur Abendgarderobe. Es entstehen wunderschöne Einzelstücke, kleine Kunstwerke, die sich leicht und locker schmeichelnd um Schulter und Hals legen. Materialkosten je Schal ca. 30 – 60 € . Dauer 2 Tage

11.07. Drachenrucksack und andere tierische Behälter mit Margit Röhm
Einen Rucksack in Form eines Drachen, mit Flügeln, schaurigen Augen und einem schuppigen Schwanz oder – wer es praktischer liebt – einen geräumigen Korb mit Innentäschchen ganz nach Bedarf mit urigem Tierkopf und Zottelmähne? –Ganz egal, in drei intensiven Tagen werden wir ihren eigenen Entwurf eines tierischen Behälters in die Tat umsetzten und mit den nötigen Schnallen, Ösen und Verschlüssen versehen.Sie brauchen Vorkenntnisse. Dauer 3 Tage
11.07. „Das Eckige kommt zum Eckigen“ mit Monika Derrix

Eine 3dimensionale ,eckige Form zu arbeiten ist leichter als gedacht! Angefangen wird mit einem Visitenkartenkästchen, danach darf experimentiert werden: ob eine Schachtel mit genau passendem Deckel, einem wunderbar dicken, stabilen Filzkastens ggfs mit doppeltem Boden oder Grifflöchern….. oder ein eckiger Shopper. Die klare Form ist einfach wunderbar und in vielen Größen und Stärken, aus ganz unterschiedlichen Wollen , umsetzbar und erweiterbar.  Dauer 2 Tage

11.07. Oberflächenstrukturen in Nuno, 3-d, Relief und Schichten mit Annemie Koenen
Wir werden neben der Wolle mit vielen  verschiedenen Materialien nach ihren Entwürfen arbeiten und viele verschiedene Techniken einsetzen. Ihre Arbeit kann ein Objekt sein, ein Armband, ein Hut, eine Tasche, Hausschuhe oder was immer ihnen liegt. Größe und Umfang  Ihrer Arbeit hängt von Ihren eigenen Erfahrungen und dem eigenen Arbeitstempo ab und kann nach eigener Wahl mit Stickereien  und/oder  Flecht-und Webtechniken  aus Zentralasien verziert werden.  Dauer 3 Tage
12.07. „Locken-Kragen“ mit Jeannette von Itter

Aus rohwolligen Locken und Merinowolle filzen wir einen üppigen LockenKragen, der jedes Kleidungsstück aufpeppt. Am nächsten Tag kann der Kragen gefärbt werden. Schöne Locken können mitgebracht oder vor Ort gekauft werden. Wer nicht färben will kann dann passend zum Kragen eine Handtasche und/oder Stulpen filzen. Dauer 2 Tage

 

 

 

13.07 „Märchenhafte Nadelwelt“ – Nadelfilzen mit Beate Bossert

Mit der Filznadel tauchen wir ein in die Welt der Glücksgeister und Fabelwesen. Dabei konzentrieren wir uns auf die kleinen Gesichter und die Möglichkeiten, die uns das Arbeiten mit der Filznadel eröffnet. Und plötzlich betrachten wir unser Gegenüber oder die Nachbarin mit ganz anderen Augen: was macht dieses eine Gesicht so einzig? Sind es Die Augen? Die lange, kurze, dicke oder gar die Stupsnase? Hohe Wangenknochen? Dicke Bäckchen? Kleiner oder großer Mund? Gesichter sind mit das Faszinierendste, das es gibt. Je mehr die kleinen Gesichtchen Gestalt annehmen, desto lebendiger werden sie.   Materialkosten je Gesichtchen ca. 5 -10 € . Dauer 1 Tag

13.07. „Ballonkleid“ mit Monika Derrix

Wer träumt nicht davon ein umschmeichelndes Filzkleid zu entwerfen und zu arbeiten?!? Das Ballonkleid ist die Lösung! Durch die spezielle Schnittführung des 3dimensionalen Schnittes mit 7 Teilen (ja wirklich!! ) ist so was möglich und gut berechenbar und dadurch an einem Stück filzbar.  Nach einem verständlichen Theorieteil  😉 , wird Schritt für Schritt , von der Probe bis zum Schnittentwurf und dem Filzen alles erarbeitet und begleitet. Vorerfahrung beim Kleidungsfilzen erwünscht. Dauer 3 Tage

14.07. „Faszination Steine“ mit Beate Bossert 

Die Faszination der Kieselsteine kennen wir alle. Das Auge verliert sich in der Vielfalt, denn keiner ist dem anderen gleich. Diese Vielfalt greifen wir im Filz auf und lassen kleine und groß, längliche, ovale, unförmige, hellgraue, sandsteinfarbene etc. Steine entstehen, die dann mit Dinkelspelz „steinhart“ gestopft werden um uns als Wohnaccessoire treu zu dienen. Materialkosten ca. 50 – 100 € , Dauer 2 Tage

14.07. „Bunt und Haarig“ mit Margit Röhm
Zottelwesen und haarige Kerle mit Rohwolle gefilzt und anschließen bunt gefärbt! Wir werden aus feiner Filzwolle und Rohwolle verschiedener Schafrassen und unterschiedlichster Lockenbeschaffenheit haarig, fellige Hohlkörperfiguren filzen. Schwerpunkt wird hier vor allem auf den gefilzten Zotteln und Fellen liegen, um die Verarbeitung der verschiedenen Locken und Wollsorten zu erfahren. Die entstandenen Figuren und Proben werden wir zum Schluss mit Säurefarben bunt färben. Vorkenntnisse wünschenswert, Dauer 2 Tage
14.07 „Kleine Handpuppen“ mit Jeannette von ItterWir filzen ein Schaf, ein Schwein oder einen Frosch. Das Schaf braucht ein Fell. Hier arbeiten wir auch mit Rohwolle und Merinowolle. Rohwolle kann mitgebracht werden, ist aber auch vor Ort erhältlich. Dauer 1 Tag


15.07. „Gefilztes Origami“ mit Jeannette von ItterOrigami – die japanische Technik des Papierfaltens, kennen wir alle. Und wir wissen, es ist nicht einfach. In diesem Kurs zeige ich einen einfachen Weg zu einer ausgefallenen „Faltkette“. Wir arbeiten mit Nadelvlies.      Dauer 1 Tag

15.07 „Marketing für Filzerinnen“ mit Susanne Schächter-Heil

Filzen ist ein wunderbares Handwerk. Und obwohl es viele handwerklich und kreativ ausgereifte Filzerinnen gibt, ist die Zahl der bekannten Filzerinnen nicht gerade riesig.  Und deshalb soll es in diesem Kurs um Marketing und Öffentlichkeitsarbeit gehen. Marketing ist weder eine Geheimwissenschaft noch anrüchig. Was kann ich tun, um meine Arbeit bekannt, meine Qualität transparent und mein Profil aussagekräftig zu machen? Ein Tag, um sich mit seiner eigenen Öffentlichkeitsarbeit und dem Thema Werbung auseinander zu setzen! Dauer 1 Tag

 

Faszintion Steine

„Nicht Hammerschläge, sondern der Tanz des Wassers rundet den Kiesel zur Schönheit.“ (Tagore)

Die Faszination der Kieselsteine kennen wir alle. Das Auge verliert sich in der Vielfalt, denn keiner ist dem anderen gleich. Unser Blick wird angezogen von einem ganz bestimmten Stein, den wir dann – wenn er nicht zu groß ist – als Erinnerung an einen Ort, eine Begebenheit, eine Person und die damit verbundene Stimmung mitnehmen, um uns etwas davon zu bewahren.

Man findet sie als Handschmeichler in Hosentaschen, zur Dekoration auf dem Fenstersims oder im Garten, einzeln oder in Gruppen wieder.

Diese Vielfalt greifen wir im Filz auf und gebe sie auch durch unterschiedlichste Materialauswahl wieder, wodurch auch hier die Vielfalt der Steine erhalten bleibt.

Taschen mit Barbara Eichhorn

Taschen oder Kissenhülle im Patchworkstil
Mittwoch, 21.6. 9 Uhr bis 20 Uhr
Wir filzen größere Filzstücke mit kreativen Oberflächengestaltungen. Diese
teilen wir untereinander und jeder TN fertigt daraus eine einzigartige Tasche
oder Kissenhülle im Patchworkstil.
Kosten: 98€/TN inkl. veget.Mittagessen und Kaffee/Kuchen
plus Material nach Verbrauch
Filzerfahrung vorteilhaft

8. Sommerlust

Die Sommerlust findet nun bereits zum 8. mal statt! „Wellnessfilzen“ rund um die Jurte. Einen oder mehrere Tage Filzträume verwirklichen und evtl. gemütlich die Abende miteinander verbringen. Devise: Die letzte macht das Licht aus!

(Kein festes Thema, Themen nach Absprache)

Filzkurs „Tiere filzen“ mit Gabriele Mazaracis am 20.05. und 21.5.2017

Filzkurs „Tiere filzen“ in der KreAKTIVWERKstatt in 45239 Essen-Werden:
In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie auf einfache Art und Weise Tiere oder Figuren filzen können.
Sie lernen das Erstellen der benötigten Grundform und bauen mit verschiedenen Techniken die einzelnen Körperteile zusammen.
Beim abschließenden ausdauerndem Walken geben Sie ihrem Tier die gewünschte Endform.
An diesem Wochenende können von jeder Teilnehmerin zwei ca. 20 cm große Tiere gefilzt werden.
Gefragt sind Grundkenntnisse im Filzen, Freude am Formen , Fantasie und eine Portion Ausdauer.
Gabriele Mazaracis von Filzkram

 

Veranstaltungstermin für den 2 tägigen Filzkurs:

Samstag, den 20.05.2017 von 10.00 bis 18.00 Uhr

Sonntag, den 21.05.2017 von 09.00 bis 17.00 Uhr

Informationen zum Filzworkshop:

  • p. Person und Termin: 165,00 € ohne Materialgebühren.
  • inkl. 2 Mittagessen, Snacks und Getränke.
  • Handtücher, Seife, Filzunterlagen, Ballonbrausen werden während des Kurses zur Verfügung gestellt.
  • Der Workshop findet in deutscher Sprache statt
  • Telefon: 0175-7639110

Bild von Gabriele Mazaracis