9. Dezember

Diesen Engel hat uns Ina Jeromin zugeschickt. Sie verbindet in diesem Adventsboten zwei Handwerke, das Filzen und das Klöppeln. Es gibt ihn “nur einmal auf der Welt…” steht im Gedicht. Ich finde, wir können gar nicht oft genug betonen, dass wir Filzerinnen immer etwas Einzigartiges erschaffen. Jedes unserer Stücke ist ein Unikat. Stolz sein auf unsere vielfältigen Talente und Kenntnisse ist das Mindeste, was wir der staunenden Welt zur Kenntnis bringen sollten!

Der Engel

Was an diesem Engel besonders gefällt,

es gibt ihn ein einziges Mal auf der Welt,

von Hand gefertigt, für Dich gemacht

sagt er Dir stets: „Gib auf Dich Acht!“

Er soll Dich mahnen, Dich bewachen,

mit Dir weinen, mit Dir lachen,

soll Dich begleiten in schweren Tagen,

soll Deine Lasten mit Dir tragen.

Zum Schluss noch möchte er Dir sagen:

„Auch andere kennen Angst und Plagen!“

Und so mahnt er ganz nebenbei,

dass einer des anderen Engel sei!

Arno Schmitt