Erinnerungen an Inge Bauer von Beate Bossert

Es stimmt mich sehr, sehr traurig, dass Inge von uns gegangen ist.
Wie hatten wir doch alle immer wieder gehofft, dass sie den Kampf gegen den Krebs doch noch gewinnen möge!
Jedoch die vielen schönen Erinnerungen kann uns Gott sei Dank niemand nehmen. Vieles was ich mit Inge erleben durfte wird mich immer begleiten.
Meine Erinnerungen beginnen vor über 25 Jahren als wir uns bei einem Hutkurs von Claudia Gemein das erste Mal begegnet sind. Dann wieder in Hohebuch, deutsche Filzbegegnungen und internationale Filzertreffen in Südtirol, die erste Studienreise mit Istvan Vidak in die Türkei, Inges Filzkurs bei Holger in Südfrankreich … Bei jeder neuen Begegnung fachsimpelten wir über neue Entdeckungen im Filz und ließen doch auch privates nicht aus. Immer wieder stellten wir fest, dass wir gerade an einem ähnlichen Punkt gelandet waren: zuerst die Teppiche, das Ausloten der Dreidimensionalität, dann wurde der Filz immer feiner und die Färberei kam dazu. Und dennoch waren unsere Ergebnisse immer grundverschieden. Nach und nach fanden wir unsere Wege im Filz: Inge ging auf in immer neuen Kreationen an Filzbekleidung und ich in Objekten und dem Dreidimensionalen. Sie war immer offen für Fragen und liebte den Austausch von Ideen. Sie hatte ein großartiges Gespür für Menschen, viel Vertrauen in Menschen und ihre Großzügigkeit war beispielhaft.

Mein erstes Kleidungsstück entstand bei Inge in Schopfloch. Sie begleitete meinen großen Filzteppich zu meinem 40. Geburtstag. Ohne sie wäre er wohl nie so geworden! Zusammen waren wir bei Workshops von Jori Johnson, May Hvystendahl und Charlotte Semisch. Auch das wunderbare Erinnerungen.

Und Ideen hatte sie ohne Ende! Ich weiß noch, wie sie mit einem schelmischen Lächeln bei einer Filzbegegnung die “Filzboa” freigab. “Du wirst sehen, dass demnächst überall die Boas nachgemacht werden…!” Und sie hatte damit recht und überhaupt kein Problem: “Manches muss man einfach freigeben.”

Es erfüllt mich mit Freude, dass ich das große Glück hatte, Inge kennengelernt zu haben und mit Trauer, dass wir keine neuen Erinnerungen mehr zu unserem Weg hinzufügen können.

  • Liebe Inge, vielen, vielen Dank für Alles!