Herrmann, Petra

Auf meiner Homepage oder nach den Bildern könnt Ihr mehr über mich erfahren.

Petra Herrmann – Wampendobler Paradies

2016 bin ich zum Filzen wie die Jungfrau zum Kind gekommen. Ein Gast wollte ein Cape aus dem 4-fach nassnadelverfilzten Stoff unserer Krainer-Stein-Schafe. Den individuellen Entwurf zierten Filzapplikationen in der Lieblingsfarbe der Kundin. Aber wer sollte diese filzen? Aus unserem Bekanntenkreis konnte niemand filzen, so dass der Auftrag für das Cape wohl nicht zustande kommen sollte. Mein Mann Marc meinte dann nur: „Des machst DU“ und lies nicht locker, bis ich einwilligte es zu versuchen. Dank guter Anleitung aus dem Internet gelang es mir. Damit war ich mit dem Virus Filzen infiziert. Anfänglich wagte ich mich nur über Schals, jedoch wollte Marc alsbald einen Arbeitspullover. Die ersten Gehversuche in Sachen Kleidung waren gemacht und ich fertigte auch die ersten Kleider und Mäntel für mich.  

2018 schenkte mir Marc einen Filzkurs bei Nina Demidova an der Filzschule in Oberroth. Bei ihr lernte ich Methoden, wie mir die Kleider und Jacken noch besser und einfacher gelangen. Da ich von Nina so schwärmte wollte ich noch weitere Kurse bei Nina belegen, aber ich wollte auch meinen Mann mit dem Hof nicht alleine lassen. Da hatte er schon wieder eine Idee. Wieso kommt die Nina nicht zu uns? Unser Filzraum (60 qm) mit den fünf Tischen (150 x 300 cm) bot genug Platz um einen Kurs mit 5 Teilnehmerinnen abzuhalten. Übernachtungsmöglichkeiten hatten wir ja sowieso.  Kurzerhand buchten wir Nina für zwei Kurse, dessen Themen interessant für mich waren. Leider kamen nicht ganz so viel Teilnehmer wie wir benötigten, aber ich sparte mir ja auch die Übernachtungskosten wo anders. Zudem waren die Kurse ein voller Erfolg und das nicht nur für mich.

Uns so kam es, dass wir die Idee mit den Kursen weiter ausbauen. Leider machte uns im ersten Halbjahr 2020 Corona einen Strich durch die Rechnung, aber die Kurse (z.B. mit Gladys Paulus) sind nun auf 2021 verschoben worden. Neben den Kursen, machen auch einige Filzerinnen bei uns Urlaub mit Filz (ich bin als Ansprechpartner greifbar) oder verbinden das Filzen mit einem Wellnessurlaub, genießen unser Muschelfloatorium und gehen in die nahegelegenen Thermen.

Wer Lust hat mich kennen zu lernen, schaut am Besten auf unserer Homepage vorbei. Dort findet er alles über uns, unseren Hof, unsere Tiere und über die Filzkurse. Wir sind uns sicher, dass „unser Paradies“ beim nächsten Urlaub oder Filzkurs zu Eurem Paradies wird.

Bruinsma, Karen

Hallo, Ich bin Karen, wohne in Holland und habe mit viel Spass die Filzschule in Oberrot gemacht.

 

Ich filze schon seit 2004 und habe ein eigenes Atelier wo ich Filzkurse gebe.

Jeden Woche ist da eine Gruppe. Ich liebe Filz, Seide und das Sticken mit selbst gefärbten Materialien! Ich arbeite gern kleine Sachen wie Knöpfen, Schmuck, und noch mehr künsterlerische Filzarbeiten für meine Austellungen.

 

 

Altdorf, Elvira

Innovative Filzmode el.vira

Mein Ziel ist, dieses Traditions- handwerk mit innovativer Moderne zu verbinden, eine alte Technik in zeitgemäßer Form umzusetzen, und dadurch meine feinen Stoffe entstehen zu lassen.
Die Leidenschaft für die Zartheit feiner Filzwerke treibt mich an und prägt mein kreatives Schaffen – mein Schwerpunkt liegt dabei im Bekleidungsfilz. Ich verwende vorwiegend hochfeine Merinowolle und elegante Seide, denn vor allem diese Fasern begeistern und inspirieren mich. Doch auch das Zusammenspiel anderer Materialien mit Filz oder ihr Einfärben machen mir eine experimentelle Arbeit möglich. So entstehen meine ganz eigenen Farbstrukturen beim Färben und Filzen.