3. Filzertreffen im Dreiländereck

Sei auch Du mit dabei, wenn es darum geht neue Techniken kennenzulernen, auszuprobieren, oder sich einfach mit anderen Filzinteressierten auszutauschen. Eine tolle Anzahl an Kursen steht zur Auswahl (siehe Kursprogramm) bereit. Ein weiteres Highlight ist unser diesjähriger Veranstaltungsort, das Bildungshaus St. Arbogast, in Götzis. Es ermöglicht allen Teilnehmern auf Wunsch die Unterbringung am Kursort.

Genaue Informationen und Preise zu den Kursen, findest Du ab Anfang Nov. 2017 auf www.wizardwool.at.

Hier eine kleine Vorschau auf das was dich erwartet:

  • Bekleidungskurs (K. Scherr)
  • Oberflächengestaltung mit Sticken (B. Bossert)
  • Gürteltaschen (B. Bossert)
  • Filzherzen, Blüten filzen (B. Bossert)
  • Kleine Zwerge, Wichtel (B. Müller-Böckle)
  • Tischläufer / Set (B. Müller-Böckle)
  • Einband mit Stempeldruck (S. Breuling)
  • Gefäß mit Rolldeckel und Rohwollfüllung (S. Breuling)
  • Spinnkurs

Es würde uns sehr freuen, wenn Du beim 3. Filzertreffen im Dreiländereck in Lustenau mit dabei wärst. Für weitere Auskünfte und Fragen stehen wir jederzeit unter office@wizardwool.at zur Verfügung.

Marisa Dobler

www.wizardwool.at

23. Filzbegegnung des Filz-Netzwerk e.V.

  1. Filzbegegnung des Filz-Netzwerk e.V.

 Das 23. Deutschsprachige Filzertreffen findet im kommenden Jahr in Detmold/ Lippe statt.

  1. Do 15.3. – So 18.3.2018 oder
  2. 16.3. – So 18.3.2018
DJHB Detmold
Schirrmannstr. 49
32756 Detmold
Fon 05231-24739
Spannende und entspannende Momente werden an diesem Wochenende unter den Augen des „Herrmann“,
bei „ Jack the Lipper“ und einem besonderem Ort der Stille in der Abtei Marienmünster erlebt.
An diesem modernen Kraftort wird die Ausstellung „Gehalten und Getragen“ eröffnet.
Diese wird von den Mitgliedern des Filznetzwerks gestaltet und ist bis Anfang Mai zu besichtigen.
Wir wollen besonders unsere Gemeinschaft fördern, uns ungestört austauschen und filzen!
Am Freitag wird Helene Weinold zwei Workshops anbieten.
Damit wir mal über den „Filz-Tellerrand“ schauen, wird sie uns in die Herstellung von Posamentenknöpfen einführen.
Von Sonntagnachmittag bis Dienstag, dem 20.3.2018 werden Nachkurse angeboten (siehe Beschreibung auf den folgenden Seiten).
Planung und Kreativteam:
Stefanie Holzgräwe und Kathrin Bauerrichter
Bei Fragen: capokaba@web.de oder 0176-81652244

 Programmablauf

Donnerstag, 15. März
Anreise ab 16 Uhr
18:00 Abendessen
Anschließend „Meet and greet“
Freitag, 16. März
Nach dem leckeren Frühstück:
Filzprojekt, lasst Euch überraschen!
Workshop „Knopf trifft Filz 1“ (2 Stunden)
Mittagessen
Filzprojekt und Workshop „Knopf trifft Filz 2“ (2 Stunden)
Abendessen
Stadtführung: „Jack the Lipper“
Gemütlicher Ausklang
 Samstag, 17. März
Frühstück
9:30- max. 12.00 Mitgliederversammlung des Filznetzwerks e.V.
Mittagessen
14:00 Abfahrt nach Marienmünster zur Ausstellungeröffnung und Führung durch das Klosterareal
19:00 Abendessen in Detmold
Gemütlicher Ausklang
Sonntag, 18. März
Frühstück
Filzprojekt vorstellen und Ausklang
Abreise nach dem Mittagessen oder Nachkurse
Information zum Workshop „Knopf trifft Filz“
Posamentenknöpfe, in 200 Jahre alter Handwerkstechnik gefertigt, zieren
damals wie heute Jacken und Westen, lassen sich aber auch zu Schmuck
verarbeiten und für viele Filzprojekte als Tüpfelchen aus dem i einsetzen.
In diesem Workshop wird gezeigt, wie die kleinen Kunstwerke aus Holzrohlingen
und farbigen Garnen entstehen. Material kann vor Ort erworben werden.
Für den zweistündigen Workshop berechnen wir 10,- Euro Gebühr.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Also bitte auch mit anmelden.
Referentin: Helene Weinold, zertifizierte Knopfmacherin

 

Übernachtung:

Variante 1: Do 15.3- So 18.3.2018

Drei-, Vier- oder Sechsbettzimmer     190,00 €

Variante 2: Fr. 16.3.- So 18.3.2018

Drei-, Vier- oder Sechsbettzimmer      155,00 €

Nicht-Mitglieder zahlen 40,00 € Aufpreis.

Die Anmeldung schriftlich per Post oder Mail an

Stefanie Holzgräwe

Waldwinkel 4, 32805 Horn- Bad Meinberg;

per Fax an 05265-7595;

oder per Mail an capokaba@web.de

 

Die Platz- und Zimmervergabe erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung.

Bei Absage bis 8 Wochen vor der Filzbegegnung werden 10 € Bearbeitungsgebühr fällig. Danach müssen wir leider den vollen Betrag berechnen, es sei denn, eine Ersatzperson wird benannt.

Nachkurse

  1. Kapuzenschal
Beim Spaziergang kann der Wind einem mächtig um die Ohren wehen. Da ist es gut, wenn man einen Kapuzenschal hat, der einen wärmt und schützt. Wir werden in diesem Kurs aus Chiffonseide und extrafeiner Wolle einen Kapuzenschal filzen, der von seiner Form in verschiedenen Variationen hergestellt werden kann. Auch passende Armstulpen können dazu gefertigt werden.
Referentin: Susanne Breuling, Textilgestalterin im Handwerk, Fachrichtung Filzen
  1. Filzen mit natürlichen Materialien
In diesem Kurs wollen wir Wolle mit natürlichen Materialien kombinieren. Wir filzen ein, was die Faser trägt. Entstehen sollen Objekte, die der Natur nahekommen. Als Vorlage dient uns das, was wir bei unseren täglichen Spaziergängen draußen finden: Ranken, Blätter, Moose, Flechten…! Ein Jeder kann sammeln und mitbringen, was er gefunden hat. Als Wolle eignen sich alle groben und gut filzenden Sorten, wie Bergschaf, Mongolisch Karakul etc. Es werden aber auch ausreichend Materialien vor Ort zur Verfügung stehen und können bei Bedarf erworben werden. Die Tage sollen ganz dem Experimentieren dienen. Die Ideen entstehen beim Werken!
Referentin: Gaby Wehrmeyer, zertifizierte Filzgestalterin
  1. Marionetten aus Filz
Marionetten verführen mit ihrer Leichtigkeit und spielerischen Eleganz. In diesem Kurs lassen wir eine fantasievolle Marionette entstehen. Nach der Ideenfindung und den ersten Entwürfen eines Wesens an Fäden werden die einzelnen Gliedmaßen, Körper und Gelenke gefilzt und zu einer einmaligen Figur zusammengefügt. Ein passendes Spielkreuz wird mit einfacher Methode hergestellt und die Marionette kann aufgebunden werden- fertig ist ein wunderbares Wesen:-) Für Anfänger geeignet
Referentin: Sandra Struck- German, freie Dozentin
  1. Sommerliche Mode-Accessoires
Der Nunofilz bietet uns eine gute Möglichkeit leichte, luftige Modeaccessoires herzustellen, ob sommerliche Loops aus Crinkle- Chiffon, verspielte „blütige“ Schals auf Pongee oder Chiffon, farblich abgestimmte Möbiuskragen. Aber auch ein Schal mit Gittertechnik ist möglich. So entstehen an dem Tag das passende Modeaccessoires zu dem gewünschten Outfit; als Hingucker oder einfach zur Ergänzung.
Referentin: Stefanie Holzgräwe, zertifizierte Filzgestalterin
 
Kurs 1:        Mo 19.3.- Di 20.3.2018
                     Montag von 8:30 -12:30 und 14:00- 18:00 Uhr
                     Dienstag von 8:30- 12:30 Uhr
                     Kursgebühr 115,00 €; 130,00 € für Nichtmitglieder
Kurs 2 + 3:   So 18.3.- Mo 19.3.2018
                     Sonntag von 15- 19:00 Uhr
                     Montag von 8:30- 12:30 und 14:00- 18:00 Uhr
                      Kursgebühr 115,00 €; 130,00 € für Nichtmitglieder
Kurs 4:           Di 20.3.2018
                      Dienstag von 8:30- 12:30 und 14:00 bis 18:00 Uhr
                      Kursgebühr 70,00 €; 80,00 € für Nichtmitglieder
 Für die Übernachtung und Vollpension fallen für 1 Nacht 35,00 €
und für 2 Nächte 70,00 € im Mehrbettzimmer an. Die Abreise kann auch am Mittwoch erfolgen (105,00 €)

Filzige Aussichten

Ab Morgen wollen wir wieder mit unserem gefilzten Adventskalender einen Einblicke in die handwerklichen und künstlerischen Werkräume unserer Mitglieder gewähren. Es soll für jeden Tag etwas zum Anschauen dabei sein, zum Innehalten und Pause machen anregen und Euch ein Lächeln auf’s Gesicht zaubern!

Doch zuvor möchten wir unbedingt noch auf zwei Termine aufmerksam machen, die uns im kommenden Jahr viel Filzglück bescheren werden:

Im März kommenden Jahres treffen wir uns vom 15. bis 18.03.18 zur 23. Filzbegegnung in Detmold/Lippe. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir uns wieder einmal persönlich begegnen könnten. Einfach nachfolgenden Flyer anklicken und die Einezelheiten studieren – es finden auch noch ein paar Kurse im Anschluss statt, die unabhängig gebucht werden können! Außerdem findet in diesen Tagen auch wieder eine freiwillige Qualitätssicherung statt!

Filzen-Flyer-WEB 2018 Anmeldung zur 23. Filzbegegnung

Und dann wird es ab dem 20. Juli 2018 wieder unser Filz-Kolleg geben. Wir haben uns wieder für das felto in Soltau als einem bewährten und anregenden Veranstaltungsort entschieden!

Mit von der Partie sind

Kathrin Bauerrichter – “Filz-Skulpturen” 23./24.Juli
Christiane Claren – “Oberflächenlabor” 24. bis 27.Juli – täglicher Beginn möglich
Barbara Eichhorn – “Jacken, nahtlos gefilzt” 20. bis 22. Juli
Stefanie Hofmann – “geflochten und gefilzt” Einführung und Tasche 22. /23. und 24./25.Juli
Petra Nasdal – “Kugeliges – innen hohl außen spannend” 26. bis 28. Juli
Petra Sommer – “Stoffe filzen” und “Kleidung nähen” 25./26. und 27.29.Juli
Barbara Westerrath – “Filz als Landschaft” und “Zwillingsblüten” 23./24. und 25.Juli
Ulrike Wieland – “Körbe mit Holzgriffen” 26. bis 28. Juli

Mehr Infos und die Buchungshinweise folgen in aller Kürze!

So – und jetzt warten wir auf den Advent – Bis Morgen!

Regionalgruppen-Treffen

Filz-Fascinator – Regionalgruppe Niederbayern

Wir haben einmal die kommenden Regionalgruppen-Treffen, die uns zur Zeit bekannt sind, hier zusammen gefasst. Einfach die Zeilen anklicken und ihr bekommt genauere Informationen:

Regionalgruppe Berlin-Brandenburg trifft sich am 27. Mai 2017 in Werder/Havel

12. Revier-Filzertreffen findet am 8.06.2017 statt, Bauernhof am Mechtenberg 5, Essen
Regionalgruppe Hohenlohe-Tauber trifft sich am 17. Juni in Boxberg

2. Regionaltreffen OWL in Versmold, 02.09.17 – von 10.00 bis 17.00 Uhr

Einladung zum Regionalgruppentreffen Bayern/Niederbayern Sa, 9.9.2017 von 10.00 – 16.00 in der Filzwerkstatt Augentrost Kapuzinergraben 5 94469 Deggendorf

Regionaltreffen in der Schweiz am 17.09.2017 in Pfyn, Thurgau in der historischen Trotte

Viel Filzspaß an allen Orten und zu allen Zeiten!

 

P.S. Das Beitragsfoto stammt von Delia Grimm

Hohebuch im Filzerglück…

Für alle, die nicht dabei sein konnten und alle, die dabei waren hier ein herrlicher Erinnerungsschnappschuss!

Zur Zeit gehen einige Dinge nicht so wie geplant und wir hoffen, dass ihr dennoch alle gespannt auf die Bilder und Berichte aus Hohebuch wartet! Wir kümmern uns…

Herzliche Grüße

Filzertreffen in Essen, Ruhr am 26.03.2017 von 10 bis 17 Uhr

Hier treffen sich alle Filzbegeisterten aus Essen und Umgebung. Jeder bringt seine Filzwolle und Filzutensilien inkl. Handtücher, Folie und Seife mit und schon kanns losgehen.

Kaffee, Tee, kalte Getränke stelle ich.

FREIE THEMENWAHL

Anmeldungen an: atelier-heike.giesbert@t-online.de oder die-kreaktivwerkstatt@web.de

Ich freue mich auf Euch.

Deutschsprachiges Filzertreffen 2017

Liebe Filzbegeisterte!
wir laden euch herzlich zum 22. Deutschsprachigen Filzertreffen nach Hohebuch ein.
Es findet statt vom 23. bis 26. März 2017
Unter dem Motto „zu Hause“ entstehen in Kooperation mit der Deutsch-Afghanischen Initiative Freiburg und der Künstlerin Pascale
Goldenberg Vier-Hände-Kunstwerke, ein „Zeugnis der Begegnung von zwei Kulturen“.
8 x 8 Zentimeter große Stick – Quadrateafghanischer Frauen werden in die eigene
Filzgestaltung zum Thema „zu Hause, at home,kod kuce, a casa, watan, ma maison“,…integriert.
Die Eröffnung einer Ausstellung mit Pascale in Schwäbisch Hall, ein Festabend mit
Musik und eine Präsentation der Filzkünste umrahmen die kreativen Filz – Workshops. Am
Donnerstag wird ein gemeinsames Werk entstehen. Pascale werden wir beim Museumsbesuch am Freitagmorgen begegnen. Wahrscheinlich kehrt sie danach wieder nach Freiburg zurück. Am Freitagnachmittag treffen sich die Mitglieder des Filznetzwerks zur Jahreshauptversammlung.
In den Workshop-Gruppen wird es Anregungen zur Gestaltung, aber keine Kursleitung geben.
Beim letzten Hohebucher Filzertreffen hat sich die unglaubliche Kreativität aller TeilnehmerInnen
gezeigt – bringt sie also wieder mit: eure Ideen, Sehnsüchte, Hoffnungen und inneren Bilder!

weiterlesen und Anmeldung:

Filzertreffen_Flyer

Vorkurse vom 21. bis 23. März 2017:

Von der Fläche zur Form – Dagmar Binder

Filztaschen mit Leder – Mari Nagy

Hut-Filzen mit Sigrid Mönkmeyer

Filzweiber – Rotraud Reinhard

Vorkurs Filzertreffen: Filzweiber

Filzweiber: “rund, bunt und anders”
Auf der ganzen Welt wurden unterschiedliche, kleine Frauenfiguren gefunden.
Vermutlich waren die stilisierten “Idole” Fruchtbarkeitssymbole oder kleine
Göttinnen-Darstellungen. Die bunten, fülligen “Nanas”der zeitgenössischen
Künstlerin Niki de Saint Phalle könnten verwandt mit diesen “Urfrauen” sein!
Inspiriert von Bildern der Göttinnen oder “Nanas”,werden individuelle
weibliche Figuren aus Vlieswolle aufgebaut, gefilzt, gewalkt und in Form modelliert.
Referentin: Rotraud Reinhard, Filzkünstlerin
Kursnummer: JP17048
Kursgebühr: 60,00 €
Do 23. März 2017
Uhrzeiten: 09.00 / 16.30 Uhr
Verpfl.:22,50 €
Anmeldung bitte über die Ländliche Heimvolkshochschule

Vorkurs Filzertreffen – Hüte

Filzen in Hutmacherqualität – Hüte zu besonderen Anlässen

Gefilzt werden individuelle Einzelstücke, die die Persönlichkeit der Trägerin im Alltag oder bei
Festen unterstreichen. Durch das Aufziehen der Filzrohlinge auf Hutmacherformen und Holzköpfe
entstehen unterschiedliche Hutformen. Eine perfekte und elegante Oberfläche und eine gute
Passform werden durch Verstärken der Hutränder und Einsetzen von Hutbändern erreicht. Auch mit
Industriestumpen kann experimentiert werden.
Inspirierend auch für erfahrene HutmacherInnen!
Kursnr.: JP17170
Termin: Mi 22. – Do 23. März 2017
Beginn/Ende: 09:00 / 15:00 Uhr
Leitung: Beate Hufeisen
Referenten: Sigrid Mönckmeyer, Hut-Filzspezialistin
Kursgebühr: 110,00 €, zzgl. Material nach Verbrauch
Übern./ Verpfl. DZ: 66,50 €
Übern./ Verpfl. EZ: 79,50 €
Zimmer mit Dusche und WC gegen Aufpreis.

Anmeldung über
Ländliche Heimvolkshochschule
74638 Waldenburg-Hohebuch
℡ 07942/107-0
 07942/107-20
info@hohebuch.de
www.hohebuch.de

Vorkurs Filzertreffen – Filztaschen mit Leder

Filztaschen mit Lederapplikationen
Aus Wolle und selbstgefärbtem, feinem Ziegenleder
entstehen schlichte, künstlerische Unikate. Die Taschen
werden mit Lederapplikationen geschmückt und stabilisiert.
Riemen und Knöpfe werden nach traditioneller
ungarischer Technik aus Leder geflochten.
Referentin: Mari Nagy, Filzkünstlerin, Ungarn
Kursnummer: JP17045
Kursgebühr: 140,00 €
Di 21. – Do 23. März 2017
Uhrzeiten:
14.00 / 15.00 Uhr
ÜN/Verpfl.:
98,00 € (DZ mit Waschg.)
124,00 € (EZ mit Waschg.)