Filz und Draußen 26

eine tolle Filzarbeit von Bärbel Helfrich erfreut uns durch ihre bunten Farben und eine skurrile Riesenspinne, aber auch durch das nachfolgende Gedicht, mit dem sie das ganze Kunstwerk abrundet

Es sitzt im Baum ne dicke runde

Raupe namens Kunigunde.

Sie ist aus Wolle, bunt geringelt

und hat sich um den Ast gekringelt,

der vormals kahl war, ohne Blätter,

jetzt ist er bunt bei jedem Wetter.

Und nebenan auf uns’rem Rasen

siehst du die dicke Spinne grasen,

sie grast dort fröhlich vor sich hin,

denn sie ist Vegetarierin!

Die beiden freuen sich zu zweit,

wenn ein Betrachter stehen bleibt

und sich am Filz im Frei’n erfreut.

Text Bärbel Helfrich

Schreibe einen Kommentar