noch 15 Tage

zuHAUS -gefilzte Tasche – Delia Grimm – 18./19. Juli als Bestandteil der Filz-Kolleg 2020 in Soltau! Delia schreibt dazu : “Dieser Kurs ist Kreativ- und Technikübungsfeld gleichermaßen – verschiedenste Samples laden ein zum verspielten Gestalten”

Ob es nun dazu kommt, dass wir uns im Juli wieder auf den Weg machen können, dass wir uns persönlich begegnen können, das traue ich mich nicht vorherzusagen. Doch was auch immer sein wird, wir werden uns kümmern, dass wir nicht in der häuslichen Umgebung filzerisch auf uns allein gestellt sind. Wir versuchen Wege zu finden. Wenn ihr nicht zu den Dozentinnen kommen könnt, dann sollten diese zu euch kommen können. Drückt die Daumen, das es gelingt, Kreativität und Technikübungen sinnvoll zu transportieren…

Was ist eigentlich ein Zuhause? Ist Zuhause verbunden mit einer Adresse, mit bestimmten Raumaufteilungen, mit Möbeln, die niemand sonst so zusammen gestellt hat? Ist Zuhause ein Gefühl der Berechenbarkeit, ein Ort, den man im Dunkeln wieder findet? Ist Zuhause nur dort, wo ich aufgewachsen bin? Ich lese/höre so oft, dass ein Mensch sagt, “dort (wo auch immer das ist) sei er/sie nie richtig angekommen. Das wurde nie sein Zuhause… Was macht einen Ort, eine Wohnung, ein Haus zu einem Zuhause?

Ist Zuhause das gleiche wie Heimat? Ist Zuhause Idylle oder gar romantisch verklärter Glücksort. Was ist für euch das Zuhause?

Für mich ist es ein Ort, an dem ich meine Vorstellungen von Raum und Wärme verwirklichen kann. Dieses Zuhause, welches Zufluchtsort, Hülle und Schutz bedeutet, das mit wertvollen Erinnerungen angefüllt ist, das Arbeitsraum ist, Ruheraum, Familiennest und der Ort, an dem ich meinen Tränen freien Lauf lassen kann. Zuhause ist für mich immer dort, wo meine Herzensmenschen sind – die Möbel sind nur Ausdruck eines Zeitgeistes. (Wir haben heute keine “schicken” Sessel mehr sondern bequeme…) Menschen füllen mein Zuhause mit dem Leben, das ich brauche um mich selbst zu spüren, mich lebendig zu fühlen. Ach ja, und das ist der Ort, an dem mich niemand zwingen kann, Fenster zu putzen.

Denkt dran, wir haben Wochenende und heute Nacht wird mal wieder die Zeit ungestellt…

2 Gedanken zu „noch 15 Tage“

  1. Das ZuHause – so schön, treffend und wohltuend beschrieben – Dankeschön dafür, liebe Delia.

    Ich möchte im Juli nach Soltau kommen und einen oder zwei Workshops besuchen. Hoffentlich klappt es!

    Viele Grüße
    Elisabeth

    Antworten

Schreibe einen Kommentar