4. Dezember

Heute wollen wir mal was für einen winterlichen Advent und weiße Weihnacht tun! Sabine Stock  hat diese lustigen Schneemänner von einem sehr kompetenten Schneemann-Bautrupp filzen lassen. Die 5 und 6 Jährigen Spezialkräfte haben ohne Baugenehmigung aber mit viel Begeisterung erst Skulpturen aus Schnee geschaffen um sie später in Filz umzusetzen. Wir finden, dass ihnen das mehr als gut gelungen ist! Wenn es jetzt keinen Schnee gibt, dann …

Ich möchte an dieser Stelle einmal darauf hinweisen, dass das Filzen mit Kindern eine große Herausforderung ist. Es geht zunächst darum, gut organisiert zu sein, sich Spielregeln überlegt zu haben und zu wissen, mit wievielen der kleinen Filzfreunden ich mir eine Arbeitseinheit zutraue. Aber es geht eben auch darum, den inneren Raum zu finden, in dem wir Erwachsenen über unseren Anspruch ernsthaft nachdenken dürfen. Worum soll es gehen? Um das Endprodukt, um die Erfahrungen mit dem Material, um ein Gemeinschaftserlebnis, das Glück der Eltern oder gar um den Beweis meiner filzpädagogischen Geschicklichkeit? Je ehrlicher wir hier sein können, um so leichter finden wir Zugang zu den kleinen Künstlern. Aber egal wofür wir uns entscheiden, Kinder sind immer auch Lehrmeister für uns Erwachsene. Denn wenn wir zu viel wollen, kann es sein, dass wir am Ende mit leeren Händen dastehen und wollen wir zu wenig, dann werden uns die Herrschaften schon zeigen, dass sie sich nicht ernst genommen fühlen.

Und ganz ehrlich, geht es unserem inneren Kind nicht manchmal genau so?

 

Ach ja, am 19. Januar 2019 findet auf dem Hof von Sabine ein Treffen statt, dass sich mit Themen rund um das Filzen mit Kindern beschäftigt. Bei Interesse bitte eine Mail an vorstand@filznetzwerk.de

 

Schreibe einen Kommentar