1. Dezember

“Ist es wirklich schon wieder Dezember? Weihnachten kommt immer so plötzlich! Also dann, wenn das so ist, dann wollen wir mal wieder diesen Wahnsinn mitmachen. Weihnachten ist doch nur noch Konsum…”

Kennt ihr das?

Gespräche, in denen der Advent so merkwürdig als Balast beschrieben wird. Gespräche, in denen man sich gegenseitig beteuert, dass es früher nicht so hektisch zu ging und man ja auf keinen Fall den Rummel länger mitmacht. Gepräche, in denen sich Menschen über das viele Geld aufregen, dass die Städte für die Weihnachtsbeleuchtung ausgeben? Ihr kennt das sicher alle, irgendwie. Manchmal glaube ich, dass das Stöhnen zu unserer Zeit gehört, zum sogenannten guten Ton.

Und genau deshalb hab ich für den 1. Dezember 2018 dieses Sternenträgerchen ausgesucht. Delia Grimm hat dieser zarten Figur Leben eingehaucht und so kann sie uns mitnehmen in die Adventszeit. In diese wunderbar beleuchtete, traumhaft aufregende, liebevoll lebhafte Zeit. Sie kann vorran gehen und unserem Alltag all den Glanz verleihen, den diese Zeit für uns bereit hält. Advent ist das, was wir daraus machen. Genießt das Licht, wenn euch danach ist oder setzt euch ans dunkle Fenster und träumt von Menschen, die euch nah sind oder waren.Oder nehmt eine Tasse Tee und träumt, einfach so! Wir allein entscheiden, was uns diese Zeit bedeuten kann und womit wir sie füllen wollen.

 

Schreibe einen Kommentar