22. Dezember

Eine Kugel – ein Licht – weiße Wolle – Winterlichtimpressionen von Petra Nasdal.

Im Gespräch mit einer lieben Freundin aus dem Filz-Netzwerk haben wir uns heute früh gegenseitig bestätigt, wie wunderbar gemütlich Licht wirkt, wenn Filz mit im Spiele ist. Es wirkt weicher und sanfter, es begleitet mehr als es “erleuchtet” und schafft so ab der ganz zeitig einsetzenden Dämmerung, eine ganz heimelige Lichterstimmung! Und bei solchen heimeligen Lichtern kann man sich ganz hervorragend in Weihanchtsstimmung bringen. Einen leckeren Tee, etwas Stoff oder Papier und dann Päckchen packen und sich ausmalen, wie das Geschenk wohl ankommt. Was fühlen die Beschenkten, wenn sie das Präsent in die Hand nehmen? Welche Ideen gehen ihnen durch den Kopf – was könnte da wohl drinnen sein, mag ich das wohl, hat er/sie mir zugehört…

Und wie groß wird die Freude sein. Hab ich mich richtig entschieden? Bin ich nahe am Wunsch oder knapp daneben? Drückt es genug von meiner Liebe oder meiner Freundschaft aus?

Es geht nicht um Wert, um Geld oder Prestige – es geht um Nähe, Aufmerksamkeit, Zuhören wollen und ein gute Gedächtnis 😉 Geschenke sind Komplimente für ein Stück gemeinsam gegangenen Weg, für gemeinsam erlebte und geteilte Zeit. Vielleicht sind sie auch ein Faustpfand für Zukünftiges, ein Versprechen und eine Hoffnung. Sie dürfen weich und sanft sein- nicht fordernd, berechnend oder gar grell.  Wir wünschen euch Geschenke zum Ein – und Auspacken, die euch mit Wärme, Zuneigung und Wertschätzung umgeben.

Psst: Nur noch zwei mal aufwachen…

Ach ja, und wer noch kein Geschenk hat, der kann sich ja vielleicht einen Filzkurs im Rahmen des Filz-Kolleg 2018 in Soltau wünschen.  Petra Nasdale z.B. filzt dort mit Euch “Kugeliges und Lichtes mit verschiedensten Oberflächen” vom 26. bis 28. Juli 2018.

 

 

Schreibe einen Kommentar