16. Dezember

Seit wann auch immer, das Rotkehlchen gehört zum Advent dazu wie z.B. der Stechpalmenzweig. Vielleicht weil es Farbe bringt oder weil es schnell zutraulich wird oder einfach unsere Sehnsucht nach der heilen Welt verkörpert – ich weiß es nicht genau.

“Wenn du dein Leben so intensiv und vollständig leben möchtest, wie es geht,
dann sei dort, wo es stattfindet: Im Hier und Jetzt!” (Doris Kirsch)
Nun ist ja gerade der Advent eine Zeit, die davon zu leben scheint, dass wir Sehnsucht nach der Zukunft entwickeln, uns auf die Weihnacht einstellen und uns freuen. Also, was nun? Hier und Jetzt oder in 8 Tagen oder am ersten Januar oder was?

Vielleicht hilft ja das Rotkehlchen die Pause des heutigen Tages zu füllen und uns im Hier und Jetzt zu entspannen – denn eines kann man von den Piepmätzen wirklich lernen, wenn man sie beobachtet. Sie leben uns diese Worte.

Dieses kleine Kerlchen hat uns Monika Baldauf zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar