2. Dezember

Dieses kleine Glücksschäfchen von Annemie Koenen kommt so bescheiden wie kunstvoll daher. Es schaut gar nicht direkt zu uns her, es ist einfach da. Vielleicht ist es ja das, was es manchmal so schwer macht, das Glück, welches uns umgibt, zu sehen. Es ist leise, zurückhaltend und abwartend. Die Vögel im Garten kann ich nur sehen, wenn ich einen Augenblick inne halte und mir die Zeit nehme, sie zu beobachten. Der kleine glückliche Moment kann nur kommen, wenn wir ihm den Weg öffnen.

Ach ja, heute schon Pause gemacht und mal aus dem Fenster geschaut?

2 Gedanken zu “2. Dezember

  1. „Ja, das Glück kommt zu denen, die Lächeln. Und eine kleine Pause ist genau der richtige Moment für so was,..“ würde das kleine Glücksschaf jetzt bestimmt sagen, wenn’s sprechen könnte. Aber es sagt ja auch so schon genug, ohne Worte……. Das ist echt der beste Adventskalender den ich je hatte. LG Michael /FilzWerk

Schreibe einen Kommentar